Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | 40 Stimmen der Hotellerie zum Pricing in der Finan... » | TessaNova-Gruender wollen woanders weiter machen. » | Trivop. » | Werbevideos bei Youtube. » | Publikumspreis des European Beer Star Award. » | Bierpreise werden teilweise um bis zu 80 Cent je K... » | Die Brauwirtschaft angesichts Wirtschaftskrise und... » | Auf Teufel komm raus Gastronomen vor den Kadi zerr... » | TessaNova oder Grinsekatze. » | Grinsekatze, Muenchen. »


Montag, November 17, 2008

Gastgewerbeumsatz im September 2008 real um 2,8% gesunken.

WIESBADEN - Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, setzten die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland im September 2008 nominal 0,3% und real 2,8% weniger um als im September 2007. Im Vergleich zum August 2008 war der Umsatz im Gastgewerbe im September 2008 nach Kalender- und Saisonbereinigung nominal 1,8% und real 2,4% niedriger.

Im Vorjahresvergleich erzielten das Gaststättengewerbe (nominal - 1,3%, real - 3,6%) und das Beherbergungsgewerbe (nominal - 0,1%, real - 2,8%) im September 2008 niedrigere Umsätze, während bei den Kantinen und Caterern nominal und real mehr als im September 2007 umgesetzt wurde (nominal + 4,3%, real + 1,4%).

Betrachtet man den gesamten Zeitraum von Januar bis September 2008 setzte das Gastgewerbe nominal 0,9% mehr und real 1,6% weniger um als im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres.

Labels: ,