Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Portionsgroesse. » | BHG-Praesidium begruesst Koalitions-Vereinbarungen... » | Fernsehkoeche. » | Werbeverbote fuer Wein. » | Firmen stornieren Weihnachtsfeiern. » | CHD Expert: Die Currywurst in der Welt der Imbisse... » | Konstantes Wachstum auf den Bio-Maerkten weltweit.... » | Weinkalkulation im Fachhandel und beim Winzer. » | Frauen haben Bock auf Bockbier. » | Wegen Zechprellerei in den Knast. »


Samstag, November 01, 2008

Klassische Garnituren.

Für alle, die nicht wissen, was unter Garnituren wie "Rossini" oder "Savarin" zu verstehen ist, bietet Hotelfach.de ist eine Website von Alexander Mietasch in Bad Neuenahr, eine Erläuterung zu Dutzenden solcher Begriffe, mit denen manche Restaurants eine Mauer des Wissens errichten, um Gäste mit weniger Allgemeinbildung abzuschrecken.

Eine weitere "Liste der klassischen Garnituren", die sich mit der Liste von Hotelfach.de nicht vollständig überlappt, bietet das Online-Lexikon Wikipedia.

Der Ausdruck "Garniture" stammt, wie viele Fachausdrücke der Gastronomie, aus dem Französischen und bedeutet "Verzierung".

Wikipedia schreibt zur Herleitung dieser Namen:
"Dabei lassen sich im wesentlichen vier Arten der Namensgebung unterscheiden: nach einem Beruf, Stand oder Rang ('nach Hausfrauenart'); nach einem Ort, einer Region oder einem Land ('auf elsässische Art'); berühmten Persönlichkeiten gewidmet ('Pfirsich Melba') und schließlich nach einem bekannten Hotel, Restaurant oder Café benannt. Daneben gibt es noch eine Reihe von Bezeichnungen unklaren oder rein assoziativen Ursprungs, die in den Kanon der klassischen Küche aufgenommen wurden."
Man sollte, es sei denn man will unbedingt bestimmte Gästegruppen abschrecken, insbesondere auf weniger bekannte Garniturbezeichnungen verzichten und dem Gast auf der Speisekarte zumindest ergänzend für Jedermann verständlich erläutern, wie eine Speise garniert ist.

Von Garnituren sprechen auch Bartender. Im Standardwerk von Siegel, Lenger, Roman, Cevik: "Handlexikon der Getränke", dem 1. Band einer modernen Enzyklopädie der Getränke, gibt es neben einem ausführlichen Überblick über den aktuellen Stand im Bereich der Spirituosen und Barmixgetränke auch eine Darstellung von über 50 Cocktailgarnituren, die in Schritt-für Schritt-Fotos anschaulich und somit leicht nach-vollziehbar dargestellt werden. In Kommentaren zum Beitrag "Das Mise en place", in: Mixology vom 19. September 2008, wird über Cocktail-Garnituren, die sich wichtiger nehmen als die Cocktails, gelästert.

Labels: , ,