Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Kein Nagelschmuck für Kuechen- und Pflegepersonal.... » | BioFach 2009: Nachhaltigkeit und soziale Verantwor... » | Hoellen-Pflaume: Fehler bei der Markteinfuehrung. » | Vierte Staffel von "Rach, der Restauranttester". » | Gegen die Wirtschaftskrise: Endlich die Mehrwertst... » | Mein Restaurant: Restaurantkritiken bei Qype. » | Europeana. » | 1,2,3: Qualitaetsjournalismus à la Stern. » | Plagiarismus Checker. » | Finanzaemter wollen in Businessplaenen schnueffeln... »


Donnerstag, November 27, 2008

"Wie verkaufe ich dem Gast mehr" wird ins Russische uebersetzt.

Das in der Reihe "Branchenwissen up to date" des Verlags Redline Wirtschaft 2007 erschienene Buch "Wie verkaufe ich dem Gast mehr" von Markus Stolpmann und mir wird ins Russische übersetzt und erscheint voraussichtlich im Mai 2009 im Moskauer Verlag Astrel Ltd.

Die deutsche Ausgabe wurde vom Verlag wie folgt angekündigt: Der Espresso zum Abschluss des Essens, das Wellnesspaket zur Hotelbuchung: In der gastronomischen Praxis verstreichen viele Gelegenheiten, Zusatzverkäufe zu tätigen, ungenutzt. Häufig fehlt es an Aufmerksamkeit für die Wünsche, Bedürfnisse und Konsumwilligkeit der Gäste, die durchaus bereit wären, ein paar Euro mehr auszugeben, wenn sie nur die Gelegenheit dazu bekämen.

Dabei geht es nicht darum, dem Gast "etwas aufs Auge zu drücken", sondern darum, seine Bedürfnisse zu erkennen und ihm das richtige Angebot zur rechten Zeit zu machen. Der Weg dazu führt unter anderem über die Motivation der Mitarbeiter, die als begeisterte Berater viel zur Zufriedenheit der Gäste und damit auch zum Unternehmenserfolg beitragen können.

Doch nicht nur im direkten Kontakt mit Gästen lassen sich Umsatzpotenziale erschließen. Kooperationen, innovative Geschäftsmodelle, Veränderungen des Blicks auf die eigenen Produkte und Dienstleistungen können auf vielfältige Weise dazu führen, dass gastronomische Betriebe mehr aus ihrem Unternehmen herausholen und neue Einkommensquellen aktivieren.

"Wie verkaufe ich dem Gast mehr?" zeigt Potenziale und Strategien zur Umsatzoptimierung in Hotel und Gastronomie und liefert Denkanstöße, Ideen und viele Beispiele für die aktive Steuerung von Zusatzverkäufen.

Leseprobe (PDF)

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Labels: