Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Social Web im Tourismus - Call for Papers fuer neu... » | Finanzkontrolle Schwarzarbeit drangsaliert Auftrag... » | Reisebuero fuer Bier-Genussreisen. » | Bier-Tourismus. » | Jean Ploner praesentiert "sein" Paris: Gastroexped... » | Google Translete mit elf weiteren Sprachen. » | Thueringen: Gaesteübernachtungen im September 2008... » | VOX - Wissenshunger. » | Erhoehung der Umlagen für Arbeitgeberaufwendungen ... » | Long-Tail-Marketing im Tourismus. »


Dienstag, Dezember 02, 2008

Ab 2009: Aenderungen bei der Meldung zur gesetzlichen Unfallversicherung.

Ab 2009 wird das maschinelle DEÜV-Meldeverfahren um Angaben zur gesetzlichen Unfallversicherung erweitert. Erstmals mit der Lohn- und Gehaltsabrechnung für Januar 2009 müssen dann monatliche Meldungen erstellt werden und zwar als Teil des Beitragsnachweises an die gesetzlichen Krankenkassen. Die kompliierten Détails verrät: "Verwaltungsreform der Berufsgenossenschaften", in: Gehaltsabrechnung.de vom 2. Dezember 2008.

Labels: