Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Umsatz- und Beschaeftigungsrueckgang beim Brandenb... » | Oeffentliche Diskussion von Restrukturierungsmassn... » | Sporthotel Stock TV. » | Eliot Elisofon. » | Tourismuscamp 2009 in Eichstaett: Bereits 96 Anmel... » | Veranstaltungswerbung im Internet. » | The City Bakery, New York. » | Hospitality Career Award 2008: FBMA Stiftung verg... » | Einigung ueber Urheberverguetungen im Reprobereich... » | Bundesverfassungsgericht watscht fette Regierung a... »


Freitag, Dezember 12, 2008

Caotina Surfin.

"Caotina Surfin", die Schokoladenpulver-Sorte der Schweizer Schokoladenpulver-Marke Caotina, die der Wander AG gehört (seit 2002 ein Teil des britischen Konzerns Associated British Foods), die unter anderem auch Ovomaltine anbietet, wurde in einem Testbericht der Stiftung Warentest über Kakaogetränkepulver als beste Alternative zu diesen viel Zucker enthaltenen Produkten empfohlen. Auch die teueren Sorten "Nestlé Heiße Schokolade" und "Hachez Chocolat au lait" wurden als gut bewertet.

Caotina Surfin ging 1963 an den Markt. Es wird in der Schweiz auch in einigen Gaststätten zur Herstellung von Schokolade-Getränken verwendet. Von Caotina ist unter anderm auch "Caotina Blanc" für weiße Trinkschokolade, "Caotina Noir" mit einem Kakaoanteil von 43% und "Caotina Surfin ohne Kristallzucker" (mit Süßstoffen) erhältlich.

Das Testergebnis im Überblick.

Labels: