Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Drogenbeauftragte zieht Schwanz ein. » | Die selbst ernannte Koordinatorin der Arbeit aller... » | Speisekarte.de. » | Abnehmende Messebeteiligung von Fernsehbrauereien.... » | Zahlenmenue 2008: Die wichtigsten Fakten vom Foods... » | Bierreise auf Google Earth. » | EU will Gluehlampen verbieten. » | Mein Restaurant: Finale. » | Hotel Zur Hammerschmiede's Weblog. » | Die Kehrseite des Web 2.0. »


Sonntag, Dezember 21, 2008

Die Buddenbrooks.

Die vierte Verfilmung von Thomas Manns Roman "Die Buddenbrooks" läuft am 25. Dezember 2008 in den Kinos an. In zwei Teilen soll sie im nächsten Jahr auch von der ARD ausgestrahlt werden. Zuvor gab es schon Verfilmungen in den Jahren 1923 (Stummfilm), 1959 mit Lieselotte Pulver und 1979 als elfteilige Fernsehserie, die auch in Schweden, Finnland und den USA ausgestrahlt worden ist.

Der Roman beschreibt die Geschichte einer Lübecker Kaufmannsfamilie, ist aber auch für Familienbetriebe von Gastronomen und Hoteliers interessant, insbesondere für solche Segmente des Gastgewerbes, die in der Regel von Generation zu Generation weiter gegeben werden wie die Privaten Brauereigasthöfe.
Familienbetriebe haben häufig Eigentum an Grund und Boden, sind weniger verschuldet, weniger marketingorientiert. Ihr Controlling ist weniger ausgeprägt und sie sind weniger auf kurzfristigen Erfolg fixiert als Pachtbetriebe, die in der vergleichsweise kurzen Pachtzeit hohe Kosten schultern müssen. Knackpunkt ist häufig weniger ein ausreichender Gewinn als die Frage, ob in der nachfolgenden Generation sich jemand findet, der willens und fähig ist, den Betrieb zu übernehmen. Salopp formuliert streitet man sich weniger mit Banken als zwischen den Generationen.

Auf den Familienübergang von gastgewerblichen Betrieben spezialisierte Unternehmensberater sind deshalb im Idealfalle auch Mediatoren und Coaches. Sie sollen dabei helfen, zu vermeiden, daß die Familien an dem Gebot zerbrechen, das Geschäft über jegliche private Interessen zu stellen, so wie es den Buddenbrooks widerfährt.

Mehr zum Thema Betriebsübergang und -nachfolge finden Sie in dem geplanten Buch von Franziska Schumacher und Juliane S. Köhl: "Next Generation", das im Matthaes-Verlag herauskommen wird. Franziska Schumacher bietet auch Unternehmerseminare an zum Thema "Familienbetrieb: Der menschliche Weg zum erfolgreichen Generationswechsel".