Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Firmenvideos ergaenzen Online-Stellenboerse. » | "Mein Restaurant" wird erfolgreich. » | Ab 2009: Aenderungen bei der Meldung zur gesetzlic... » | Social Web im Tourismus - Call for Papers fuer neu... » | Finanzkontrolle Schwarzarbeit drangsaliert Auftrag... » | Reisebuero fuer Bier-Genussreisen. » | Bier-Tourismus. » | Jean Ploner praesentiert "sein" Paris: Gastroexped... » | Google Translete mit elf weiteren Sprachen. » | Thueringen: Gaesteübernachtungen im September 2008... »


Dienstag, Dezember 02, 2008

Personalkosten einsparen.

Tipps zur Identifikation von Einsparpotentialen in Restaurants gibt Roberta Chinsky Matuson, eine auf Human Resources spezialisierte Unternehmensberaterin: "How to Cut the Fat and Keep the Sizzle" von, in: Running Restaurants vom 2. Dezember 2008.

Was kann man tun?
  • Unfähige Mitarbeiter rausschmeißen
  • Mitarbeiter um Rat fragen. Sie wissen meist sehr gut, wo Geld verschwendet wird.
  • Die Mitarbeiterfluktuation in den Griff bekommen und die Personalauswahl verbessern. Verliert man gute Leute? Engagiert man immer wieder Knalltüten?
  • In Mitarbeiter investieren, also vernünftig bezahlen und Anreize bieten zur besseren Arbeit.
  • Hierarchieebenen einsparen zwischen der Geschäftsführung und den Leuten an der Front.
Siehe dazu auch meinen früheren Beitrag "Turn-Around-Management in der Gastronomie".

Labels:


Kommentare:
Zu Punkt Eins hätte ich gerne mal die Möglichkeiten aus deiner Sicht gehört, wie man Mitarbeiter mit unbefristeten Verträgen rausschmeißen kann.
 
Kommentar veröffentlichen