Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Finanzkontrolle Schwarzarbeit drangsaliert Auftrag... » | Reisebuero fuer Bier-Genussreisen. » | Bier-Tourismus. » | Jean Ploner praesentiert "sein" Paris: Gastroexped... » | Google Translete mit elf weiteren Sprachen. » | Thueringen: Gaesteübernachtungen im September 2008... » | VOX - Wissenshunger. » | Erhoehung der Umlagen für Arbeitgeberaufwendungen ... » | Long-Tail-Marketing im Tourismus. » | Mehrwertsteuersatz bei Abgabe verzehrfertiger Spei... »


Dienstag, Dezember 02, 2008

Social Web im Tourismus - Call for Papers fuer neues Buch.

Gemeinsam mit Prof. Roman Egger, Leiter der Abteilung für Tourismusforschung der Fachhochschule Salzburg Forschungsgesellschaft und Lektor am Studiengang "Innovation & Management im Tourismus" der Fachhochschule Salzburg, wird das Team von Tourismuszukunft Mitte des nächsten Jahres ein umfassendes Werk zum Thema Social Web im Tourismus herausbringen. Am 1. Dezember 2008 startete der Call for Papers.

Bis zum 28. Februar 2009 sind Autoren aus dem Tourismus, der Wirtschaft und der Wissenschaft aufgerufen, Artikel zu verschiedenen Themen der Nutzung und Anwendung von Social Web im Tourismus zu verfassen und einzureichen. Das Buch versammelt Beiträge zu theoretischen Grundlagen und Perspektiven ebenso wie praktische Beispiele und Case-Studies aus der Anwendung im Tourismus: "Social Web im Tourismus - Call for Papers zum neuen Buch".

Tourismuszukunft ist Herausgeber des größten, gleichnamigen Internetjournals in deutscher Sprache zum Thema Web2.0 und Social Web im Tourismus. Auf diesem Gebiet sieht sich Tourismuszukunft als führender Thinktank, welcher sein Wissen in Form von Vorträgen, Workshops und Seminaren an die Branche weitergibt. Darüber hinaus betreibt Tourismuszukunft Forschung zu diesem Thema und arbeitet mit dem Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt zusammen.

Labels: