Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | VOX - Wissenshunger. » | Erhoehung der Umlagen für Arbeitgeberaufwendungen ... » | Long-Tail-Marketing im Tourismus. » | Mehrwertsteuersatz bei Abgabe verzehrfertiger Spei... » | Kein Verkauf von alkoholischen Getraenken für 1 Eu... » | Vortrag ueber Tourismus 2.0. » | Der Gastronom als Metzger. » | Alexandre Balthasar Laurent Grimod de la Reynière.... » | "Wie verkaufe ich dem Gast mehr" wird ins Russisch... » | Kein Nagelschmuck für Kuechen- und Pflegepersonal.... »


Montag, Dezember 01, 2008

Thueringen: Gaesteübernachtungen im September 2008 unter Vorjahresniveau.

Im September 2008 wurden in den Thüringer Beherbergungsstätten mit 9 und mehr Betten und auf den Campingplätzen (ohne Dauercamping) 320 Tausend Gäste empfangen, die 858 Tausend Übernachtungen buchten. Gegenüber dem September 2007, der stark von den touristischen Großereignissen der BUGA und des Elisabethjahres geprägt wurde, sank die Zahl der Gästeankünfte um 21 000 bzw. 6,2 Prozent und die der Gästeübernachtungen um 57 700 bzw. 6,3 Prozent.

Im September 2008 ist die Zahl der Gästeankünfte in den Thüringer Beherbergungsstätten mit 9 und mehr Betten und auf den Campingplätzen (ohne Dauercamping) nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat um 21 000 bzw. 6,2 Prozent und die Zahl der Übernachtungen um 57 700 bzw. 6,3 Prozent gesunken. Das positive Ergebnis im Jahr 2007 war auch geprägt von den touristischen Großereignissen der BUGA und des Elisabethjahres.

Neben dem vom Rückgang besonders betroffenen Reisegebiet Thüringer Vogtland (Gäste: - 7 200 bzw. - 28,6 Prozent; Übernachtungen: - 14 300 bzw. - 29,1 Prozent) mussten im September 2008 auch alle anderen Thüringer Reisegebiete bei den Übernachtungen Einbußen in Kauf nehmen (siehe Tabelle).

Von Januar bis September 2008 lag die Zahl der Gästeankünfte um 0,5 Prozent unter dem Vorjahresniveau und die Zahl der Gästeübernachtungen mit + 0,2 Prozent auf Vorjahresniveau. Das Septemberergebnis hat sich auf die bisherige Jahresbilanz des Thüringer Tourismus negativ ausgewirkt: Im Zeitraum Januar bis August 2008 gab es noch ein Gäste- und Übernachtungsplus von 0,4 bzw. von 1,1 Prozent.

(Quelle: Pressemitteilung des Thüringer Landesamt für Statistik).

Labels: ,