Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Steckrueben. » | Kaffee beliebt wie nie zuvor - Alle Trends auf der... » | HOGA: Messe-Highlight für das sueddeutsche Gastgew... » | Blog trifft Gastro 2009. » | Brauerei-Landkarten. » | SPD-Website relauncht. » | "Restaurant sucht Chef" - Neue Show von RTL II. » | Was ist ein Blog wert? » | Rach, der Restauranttester: "Paulaner Scheune", Su... » | WOW Angebote bei Pizza Hut. »


Freitag, Januar 09, 2009

Kohlrabi.

Beim "Best of Bock", einem Fest mit acht verschiedenen Bockbieren aus dem Raum Bamberg im bayerischen Anstich in der Bamberge Gaststätte "Pelikan" habe ich mich auch mit amerikanischen Bierliebhabern getroffen. Heiner Sauer, der Wirt vom "Pelikan" bot dazu regionale Speisen an.

Die Amerikaner wählten Fleischpflanzerl mit Kohlrabi als Beilage. Niemand in der Runde wußte, wie man dieses Gemüse auf englisch bzw. amerikanisch nennt. Dies ist auch kein Wunder. Kohlrabi ist ein Gemüse, das fast ausschließlich in Deutschland gegessen wird. Auch wenn mittlerweile ein großer Teil davon in Spanien für den deutschen Markt angebaut wird. In Großbritannien wird es manchmal angeboten unter dem deutschen Namen. Der lateinische Name lautet Brassica oleracea gongylodes.

Warenkundliche Informationen bietet "Warenkunde 'Kohlrabi", in: Familie-im-web.de.

Labels: