Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | WOW Angebote bei Pizza Hut. » | Kleine Portionen. » | Betriebliche GEZ-Gebuehr fuer den privaten PC eine... » | Speisen auf Reisen: erfolgreiche Jahresbilanz für ... » | Blog trifft Gastro 2009. » | SPIEGELblog. » | Rach, der Restauranttester: "Zum Schober", Augsbur... » | Anschubfinanzierung durch Vorauszahlungen von Gaes... » | Bezeichnung als "Dummschwaetzer" nicht zwingend ei... » | Sklaverei in der Gastronomie Deutschlands. »


Dienstag, Januar 06, 2009

Rach, der Restauranttester: "Paulaner Scheune", Sundhausen.

Nach dem erfolgreichen Start der RTL-Serie "Rach, der Restauranttester" mit der Folge "Rach, der Restauranttester: 'Zum Schober', Augsburg" am letzten Montag, geht es am kommenden Montag, 12. Januar 2009 um 21.15 Uhr weiter mit einer Folge, die in der "Paulaner Scheune" im Scheunehof Sundhausen im Harz spielt. Das Konzept beinhaltet:
  • Original Bayrische Speisen und Getränke,
  • einen Biergarten mit 50 Sitzplätzen,
  • große Parkmöglichkeiten für PKW und Busse,
  • einen Kinderspielplatz,
  • Bade- und Tauchsee,
  • Streichelzoo,
  • Einkaufsmöglichkeiten vor Ort,
  • Partyservice,
  • regelmäßige Veranstaltungen und
  • bis zu 100 Sitzplätze im Restaurant
RTl beschreibt die Ausgangslage der zweiten Folge der vierten Staffel mit dem Episodentitel "Paulaner Scheune in Nordhausen":
"Anett ist gelernte Schneiderin und Marcel eigentlich Schreiner. Ohne große Gastronomieerfahrung haben die beiden beschlossen, mit der 'Paulaner Scheune' in Nordhausen im Harz ihr eigenes Restaurant aufzumachen. Mit viel Aufwand und liebevoller Deko haben sie die Gaststätte zu einer echten bayerischen Hütte umgestaltet. Das ist jedoch das einzig Bemerkenswerte an dem Lokal. Die Speisen bestehen aus Friteusen-Hähnchen und aufgewärmter Tiefkühlkost aus der Mikrowelle: Imbiss statt Restaurant. Weder die alten Köche noch die neue Köchin verstehen etwas von ihrem Handwerk. Zudem nehmen sie es mit der Hygiene nicht so genau: Die Küche ist verdreckt und es stinkt nach altem Fett. Kein Wunder, dass sich immer weniger Gäste in die 'Paulaner Scheune' verirren. So kann es nicht weiter gehen. Christian Rach soll helfen, doch der Sterne-Koch ist bei seiner ersten Inspektion geschockt von den Zuständen in der Küche. 'Hier muss alles anders werden', erklärt er resolut. Doch wird es der Hamburger Gastro-Experte schaffen Anett und Marcel davon zu überzeugen, dass viel in der Küche und in ihren Köpfen passieren muss, damit die 'Paulaner Scheune' weiterhin existieren kann?"
Interessant ist auch ein Blick in die wechselhaft Geschichte des Scheunenhofs Sundhausen nach dem Zweiten Weltkrieg:
  • 1946 wurde der vormals private lanwirtschaftliche Betrieb in einen selbständigen Saatzuchtbetrieb als Teil der VVB Saat- und Pflanzgut Quedlinburg geraubt und
  • 1973 Mitgliedsbetrieb der Kooperation "Goldene Aue".
  • 1978 wurde der Betrieb in die Bereiche Pflanzenproduktion, Tierproduktion und Saatgutproduktion aufgespalten und entsprechend spezialisierten VEBs und VEGs zugeschlagen.
  • Der Gutshofkomplex wurde nach der Wende still gelegt und von der Treuhandanstalt in Berlin verwaltet.
  • 1996 übernahm die AGRONA Landwirtschafts- GmbH das Scheunenhofgelände und sanierte es (Einweihung im Juli 1998).
  • Im Laufe der letzen zehn Jahre wurde ein historischer Bauerngarten angelegt, ein Bauernmarkt, eine Molkerei und eine Fleischerei in Betrieb genommen, ein Kinderspielplatz errichtet, ein landwirtschaftlichter Tiergarten eingeweiht.
  • 2004 wurde das Obbjekt von der Van Asten Tierzucht Nordhausen GmbH & Co. KG erworben mit dem erklärten Ziel, dieses bäuerliche Gewerbe- und Begegnungszentrum für die Landbevölkerung und die Bauernschaft zu erhalten und es in wirtschaftlich gesundem Zustand zu betreiben.

Labels:


Kommentare:
Klar muss ein Pressetext zur Sendung pointiert geschrieben werden, aber was ich in Erinnerung habe, hatte Rach am Probeessen nicht viel auszusetzen, won wegen keine Ahnung von der Küche. Hat RTL da eine andere Folge kommentiert?
 
Der Pressetext bezieht sich auf die zweite Folge der aktuellen Staffel, die erst am kommenden Montag gezeigt wird.
 
Kommentar veröffentlichen