Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | TourismusCamp Eichstaett: Erste Berichte, Videos u... » | Webdesign: Fotos aus dem Betriebsalltag. » | Gastgewerbeumsatz im November 2008 real um 3,6% ge... » | VEBWK fordert Optimierung des vorlaeufigen Gesetze... » | Bundesgerichtshof zur Zulaessigkeit der AdWords-W... » | Mein Restaurant: Interview mit dem Chefredakteur. » | Essen & Trinken Blog. » | Wurstakademie-Blog. » | cafga, Mannheim. » | Große Nachfrage am zweiten deutschen Barcamp zum T... »


Dienstag, Januar 27, 2009

Soll ich twittern?

Ich habe bereits schon länger einen Twitter-Account (twitter.com/abseits), ihn aber nur testweise für eigene Beiträge genutzt. Auf dem TourismusCamp in Eichstätt wurde ich häufig gefragt, ob ich twittere. Deshalb habe ich mich umgeschaut, was dafür spricht. Viele Argumente, vor allem aber auch Hinweise, wie man als Redakteur, als der ich mich verstehe, twittern sollte, habe ich hier gefunden: "Do’s and Don’ts für twitternde Redaktionen – Interview mit Nicole Simon", in: Medial & Digital vom 15. Januar 2009.

Siehe dazu auch: "Gastgewerbe-Marketing per Twitter".

Labels: