Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Entwicklung des Hotel-Internetmarketings im Jahre ... » | Linksammlung Travel Blogs. » | Voreroeffnungswerbung per Twitter. » | Verfassungskongress. » | Nachrichten und das Urheberrecht. » | Twitter-Konzept. » | Wandern wo der Wein waechst. » | FAZ 3.0. » | Forschungsbericht "Micro-Dialogues in Cyberspace -... » | Verbaende der Konzertwirtschaft: Drastische Erhoeh... »


Samstag, Januar 31, 2009

Welche Arten von Blogs sind fuer das Gastgewerbe geeignet?

Bevor sich ein Gastronom oder ein Hotelier entscheidet, einen Blog herauszugeben, sollte er sich grundsätzlich überlegen, welche Varianten es gibt:
  • Betriebs-Blog, ein Blog für einen Einzelbetrieb oder einzelne Filiale einer Kette. Im Fokus steht der Betrieb an seinem konkreten Standort. Zwei Beispiel für einen Einzelbetrieb: Hotel Krone in Neuburg, Café Abseits in Bamberg. Ein Beispiel für einen Einzelbetrieb einer Kette: Subwayne, ein Blog einer Subway-Filiale in Bamberg.
  • Marken-Blog für alle Filialen einer Kette oder einen Einzelbetrieb, der plant, weitere Filialen aufzumachen. Im Fokus steht die Markenidentität. Beispiel Values of Business Blog" von McDonald's.
  • persönlicher Blog eines Gastronomen, Küchenchefs eines Geschäftsführers oder (leitenden) Mitarbeiters. Beispiel: "Nachgesalzen", ein Blog von Vincent Klink auf der Website der Wochenzeitung "Die Zeit", wo auch weitere Küchenchefs Blogs schreiben.
  • Destinations-Blog. Im Mittelpunkt steht eine Destination, z.B. eine Urlaubsregion, eine Stadt oder ein Stadtteil. Besucher werden angelockt und steigen ein, weil sie Informationen über den Standort suchen. Den gastronomschen Betrieb erleben sie als freundlichen Service, der Information über den Standort liefert. (Potentielle) Gäste des Betriebs werden zugleich über den Standort informiert, etwa über Veranstaltungen und Freizeitmöglichkeiten vor Ort. Beispiel: Warnemünde Blog.
Siehe dazu auch: "Hotel Blogging Best Practices, Part 4: Publishing Topics (And Style)", in: Hotel Marketing Strategies Blog vom 5. September 2008.

Natürlich finden sich in der Praxis vielfältige Mischformen. So ist das Berlin Plaza Hotel Blog ein Blog für ein einzelnes Hotel. Zugleich machen sich zur Zeit fünf Mitarbeiter als Autoren dieses Blogs einen Namen. Und das Blog berichtet über Events in der Destination Berlin, wie z.B. "Die Lange Nacht der Mussen". Der Berlin Plaza Hotel Blog bietet damit nicht nur seinen Lesern nützliche Inhalte und Hinweise, sondern bietet auch den Suchmaschinen Stoff, damit dieser Blog und damit das Hotel häufiger gefunden wird.

Kommentare:
Hallo,

Sehr interessanter Beitrag, vielen Dank für die tolle Präsentation der Informationen.

Lg Kathi
 
Kommentar veröffentlichen