Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Gastroforum auf dem Biofach-Kongress. » | Biofach-Eroeffnung: Hochkaraetige Politprominenz a... » | Sustainablity Conference. » | Barcamps 2009. » | Verbraucherpreise Januar 2009: + 0,9% zum Januar 2... » | Pflicht-Trinkgelder fuer Gaestegruppen in New York... » | twitchhiker - eine journalistische Reise mit Hilfe... » | So werden Sie zum Twitter-Krieger. » | LZ-Redaktion bloggt auf der Biofach. » | Die umsatzstaerksten amerikanischen Restaurantkett... »


Samstag, Februar 14, 2009

Bierdorf auf der Biofach.

Ein Höhepunkt der Biofach vom 19. bis 22. Februar 2009 in Nürnberg ist für mich das Bierdorf ("beer village") in der Halle 9. Dort gibt es rund 40 Bio-Biere zu verkosten. Ich beschränke mich natürlich darauf, solche zu verkosten, die ich noch nicht kenne, denn anders als Wein sollte man Bier beim Verkosten nicht ausspucken, sondern trinken, um den Nachtrunk, also den Geschmack am hinteren Ende der Zunge, zu schmecken.

Alle zu verkostenden Biere werden frisch vom Faß gezapht. Es wird dafür ein kleiner Unkostenbeitrag verlangt (Zwei Biere: 1 Euro, Drei Biere: 1,50 Euro, Vier Biere: 2 Euro). Für mich sind die Gläser dennoch etwas zu groß. Eventuell trifft man auf einen vernünftigen Schank, der weniger einschenkt, ansonsten muß man ja nicht jedes Glas austrinken oder man teilt sich die Gläser mit einem anderen Bierliebhaber. Wenn ich an der Theke in die Runde blicke, sieht es aber meist so aus, als würde hier mehr der Durst gelöscht als wirklich verkostet.

Sehr gut gemacht ist auch ein kleiner Katalog mit Informationen über die ausgeschenkten Biere. Im letzten Jahr habe ich nur ein Exemplar mitgenommen und es später bereut. In diesem Jahr habe ich mir vorgenommen, ein paar Exemplare einzusacken, um sie Bierliebhabern, die die Messe versäumt haben, ein Exemplar schenken zu können.

Eine Anregung an die NürnbergMesse: Stellt doch diesen Katalog als PDF online!

Siehe dazu auch meinen Beitrag über das Bierdorf auf der Biofach 2009: "Beer Tasting auf derr Biofach" mit einer Liste der im letzten Jahr ausgeschenkten Biere. Ich hoffe, das grandiose Jessenhofke wird in diesem Jahr wieder ausgeschenkt. Davon würde ich sogar zwei Gläser austrinken.

Labels: ,