Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | SPD-Gruppe bei StudiVZ geloescht. » | Lieblingsorte. » | Oekoschlampen. » | Nachbericht zum 3. Hamburger Hotellerie Forum fuer... » | Rach, der Restauranttester: "Entenjakob", Bruehl. » | Linksammlung Hotelblogs aus aller Welt. » | Mein zweiter Tag auf der Biofach 2009. » | Gastro Fach Franken. » | Bionade Quitte auf der Biofach. » | Vivaness 2009. »


Sonntag, Februar 22, 2009

Den eigenen Twitter-Account auch auf Print kommunizieren.

"Twitter auf der Website zu kommunizieren ist Pflicht – und warum nicht auch über Flyer in ihren T-Punkten? Oder mit auf den Plakaten, die ja aktuell überall präsent sind?"
schreibt Mirko Lange (talkabout communications gmbh (GPRA) in München) in seinem Beitrag "Twitters Problem in Deutschland und wie 'PR auf Twitter' Twitter helfen kann", in: talk about vom 20. Februar 2009 (via @SaftTante).

Recht hat er. Ich werde in unserem Wochenspeiseplan der übernächsten Woche, der in unserem Bamberger Café Abseits ausliegt, in den Kontaktdaten auch unseren Twitter-Adresse @abseits_bamberg angeben. Ich bin mal gespannt, ob unter unseren Gästen schon jemand weiß, was das ist und uns darauf anspricht.

Labels:


Kommentare:
Gute Idee! Lassen Sie es mich wissen, wie es angenommen wird. :-)

Beste Grüße

Mirko Lange
 
Kommentar veröffentlichen