Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Kulinarische Stadtfuehrung durch Riedenburg. » | Biermenue mit Bierdegustation des Riedenburger Bra... » | 20. BioFach freut sich ueber rund 46.000 Geburtsta... » | Den eigenen Twitter-Account auch auf Print kommuni... » | SPD-Gruppe bei StudiVZ geloescht. » | Lieblingsorte. » | Oekoschlampen. » | Nachbericht zum 3. Hamburger Hotellerie Forum fuer... » | Rach, der Restauranttester: "Entenjakob", Bruehl. » | Linksammlung Hotelblogs aus aller Welt. »


Sonntag, Februar 22, 2009

Presseportal einer Destination.

Copyright: Stadt RiedenburgDie meisten, aber nicht alle Portale von Destinationen bieten mittlerweile speziell für Journalisten aufbereitete Informationen. Die Stadt Riedenburg geht einen Schritt weiter und bietet mit Presse-Riedenburg.de eine eigene Website für Journalisten und andere Menschen der schreibenden Zunft:
  • Die Presseartikel, also Veröffentlichungen in Medien über Riedenburg, kann man sich chronologisch und thematisch sortiert anzeigen lassen.
  • Leider wird bei den eigenen Pressetexten der Stadt Riedenburg das Alter bzw. das Datum der letzten Aktualisierung nicht angezeigt. Auch das Dateiformat (Word) ist problematisch. Besser wäre RTF oder ein anderes sicheres Format.
  • Das Bildarchiv ist nicht besonders umfangreich (ein Beispiel finden sie auf der rechten Seite dieses Beitrags). Die Bilddateien werden in einer für Printmedien ausreichenden Auflösung angeboten. Eine Möglichkeit, mehr Bilddateien anzubieten, wäre es z.B. die im Ort ansässigen Unternehmen und Organisationen zu fragen, ob sie solche Dateien zur Verfügung stellen. Damit würde auch im Bildarchiv die thematische Breite der Destination, z.B. als Standort einer Öko-Brauerei, zum Ausdruck gebracht.
  • Es fehlt eine Möglichkeit, sich in einen Presseverteiler eintragen zu lassen.
  • Interessant für Journalisten wie auch Blogger wäre auch eine Liste mit den Kontaktdaten von Persönlichkeiten aus der Region, die als Experten für bestimmte Themen ansprechbar sind und damit das Gesicht einer Destination mit prägen.
Gelungen ist eine zur Verfügung gestellte Datei Riedenburg.kmz (das Angebot findet sich nicht auf dem Presseportal, sondern auf der Website der Stadt Riedenburg). Eine solche Datei erlaubt es, sich mit Google Earth die darin enthaltenen Punkte und Informationen anzuschauen, also Riedenburg von oben "anzufliegen" und sich anzuschauen.

Labels: ,