Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Warum man Trinkgelder bekommt. » | Das hochklassige Rahmenprogramm der INTERNORGA: Id... » | Rauchverbot: Inselloesung wuerde Hamburg schaden. » | Regionales Marketing per Twitter. » | Maintal: Erstmals mit eigenem Stand auf der Biofac... » | Dentleiner Bio Natur und Dentleiner Bio Emmer. » | Naturgie - Fruchtspezialitaeten "Eco Attitudes". » | Andresy Confitures - Erweiterung der Bio-Konfituer... » | Distillerie du Peyrat - Cognac XO mit Bio-Siegel. » | Brauerei Castelain - Bio-Bier "La Jade". »


Montag, Februar 16, 2009

Vom Blog zum Buch.

Daß aus Bloggern Buchautoren werden ist nicht mehr selten. Dies trifft auch auf Food-Blogger zu. Ein früheres Beispiel: "Chocolate & Zuccini: Vom Blog zum Buch".

Die Münchenerin Nicole Stich ist keine professionelle Köchin, sondern beschäftigt sich beruflich mit Internet und Design, hat aber wie ihr Freund Oliver ein Faible für München und Kochbücher. Seit 2005 schreibt sie ihr englischsprachiges Food-Blog "delicious days". Im September 2008 erschien im Verlag Gräfe und Unzer zeitgleich neben der deutschsprachigen Ausgabe von "Delicious Days" eine englische Version.

Der Verlag hat auf seiner Website Kuechengoetter.de eine Reportage (Video) veröffentlicht, die den Weg vom Blog zum Buch beschreibt: "DELICIOUS DAYS: Auf dem Weg vom Blog zum Buch".
Siehe dazu auch: "Mit Oma Luise fing alles an", in: Die Welt am Sonntag vom 15. Februar 2009.

Mir ist unverständlich, warum bislang noch kein Fernsehsender Nicole Stich für sich entdeckt hat. Sie erinnert mich in ihrer Ausstrahlung an Sarah Wiener und wäre geradezu ideal für eine Sendung, die ähnlich aufgebaut ist wie "Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener", vielleicht bezogen auf Bayern. Sie wäre auch eine vorzügliche Repräsentantin für touristische Destinationen wie Bayern oder München, da sie international bereits sehr bekannt ist und geschätzt wird.

Labels: