Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Mindestlohn benachteiligt Geringverdiener in den S... » | Fuer die Freiheit der Ausbeutung der Autoren. » | Steuererhoehungen für Bier waeren ein Armutszeugni... » | Transparenz. » | BVLK zur Pankower Negativliste: So nicht! » | Wie in Koeln das Rauchverbot ausgetrickst wird. » | Berliner Bezirke Spandau, Marzahn-Hellersdorf, Neu... » | Umsatzzahlen Januar 2009: Gastgewerbe weiterhin im... » | Malzhaus, Plauen. » | Whopper Bar. »


Dienstag, März 24, 2009

Anfaengerfehler.

Gerade eben gelesen auf einem Bewertungsportal in einer Besprechung eines vor wenigen Wochen eröffneten Restaurants:
"Eine Rechnung gibt es nur in Form einer Quittung mit falsch ausgewiesener MwSt. (7 % statt 19 %, wir hatten im Lokal gegessen und nichts mitgenommen)..."
Mehr zum Thema:

Labels: ,