Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Negativliste von Berlin-Pankow birgt erhebliche Pr... » | Wahlkampfluegen. » | Nachpruefung verpennt: Muss Berlin-Pankow Schaden ... » | Erreicht die Krise die Gastronomie? » | DEHOGA: Chance zur Steuersenkung im Gastgewerbe e... » | Wiederkehrende Aktions-, Themen- und Gedenktage. » | Bamberger Biertage fallen 2009 aus. » | Gruenes Bier. » | Google Interest Based Ads. » | Rach als Retter. »


Freitag, März 13, 2009

Drastische Preiserhoehungen bei Markenspirituosen.

Helmut Adam hat im Blog der Fachzeitschrift "Mixology" eine Diskussion angestoßen über die erheblichen, teilweise drastischen Preiserhöhungen bei Marken-Spirituosen um mehrere Euro je Flasche: "Was ist Eure Meinung zu den Preiserhöhungen für Spirituosen im Markt?", in: Mixology Blog vom 12. März 2009.

Ich muß gestehen, daß ich als Gastronom diese Preiserhöhungen gar nicht so richtig mitbekommen habe. Das liegt daran, daß bei uns eher regionale Spirituosen drehen wie z.B. Deren Preise haben sich meines Wissens nicht erhöht.

Vielleicht wäre es für Bars auch keine schlechte Idee, analog dem Trend zur Verwendung regionaler Lebensmittel in Restaurants, vermehrt auf regionale Spirituosen zu setzen, die ohne große Marketingsbudgets auskommen und auf Preisaufschläge zu deren Finanzierung verzichten können?

Labels: ,