Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Abenteueressen in Berlin-Pankow. » | Schoene, neue Welt. » | Flickr-Photos anzeigen. » | Fraenkische Brotzeit. » | Twitter fuer Anfaenger. » | Bewertungszettel für Ihre Gaeste. » | XNiP. » | Gastgewerbeumsatz im Januar 2009: real 5,2% niedri... » | Buchempfehlung: Corpus Delicti: ein Prozess. » | Google News Relaunch. »


Samstag, März 21, 2009

Heute nacht fliegt der Twitchhiker nach Neuseeland.

Wie ist es eigentlich dem Twitchhiker in den letzten Tagen ergangen? Er is am 1. März gestartet mit dem Ziel innerhalb 30 Tagen so weit wie möglich zu kommen, ohne einen Pfennig für die Fahrten und die Übernachtungen zu bezahlen. Siehe dazu: "Twitchhiker - eine journalistische Reise mithilfe von Twitter". Zwischendurch hat ihn sein Weg auch kurz nach Deutschland geführt: Mehr darüber: "Der Twitchhiker in Deutschland".

Wie zu erwarten gewesen ist, war es am schwierigsten, Sponsoren zu finden, die die Flüge über die Ozeane finanzieren. Nun hat er aber endlich einen Flug über den Pazifik ergattert und fliegt heute nacht (in seiner Zeit) von Kalifornien nach Auckland, die heimliche Hauptstadt Neuseelands.

Je länger seine Reise dauert, um so weiter er kommt, um so mehr nimmt auch das Interesse der Medien zu. In seinem Beitrag "Day 14/15 - Good Morning America, goodbye Texas" berichtet er über ein Kurzinterview in der Frühstücksendung "Good Morning, America" des Fernsehsenders ABC, die landesweit ausgestrahlt wird.

Labels: