Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | CSU und FDP geben Dick und Doof. » | Kosten sparen im Hotel. » | Arbeitgeberzuschuss zum Mutterschaftsgeld. » | Ein twitternder Mietkoch aus Sachsen. » | Rach, der Restauranttester, besucht Betriebe, die ... » | Drastische Preiserhoehungen bei Markenspirituosen.... » | Negativliste von Berlin-Pankow birgt erhebliche Pr... » | Wahlkampfluegen. » | Nachpruefung verpennt: Muss Berlin-Pankow Schaden ... » | Erreicht die Krise die Gastronomie? »


Samstag, März 14, 2009

Hygienemaengel jahrelang geduldet.

In der "taz" vom 13. März 2009 ("Restaurants geputzt") wird der für das Pankower Smiley-Projekt verantwortliche grüne Saubermann Jens-Holger Kirchner mit den Worten zitiert:
"Durch die Liste hat es endlich mal klick gemacht bei den Inhabern. Mängel die schon seit Jahren bestanden, sind endlich behoben worden."
Ich will es mal so sagen: Wenn in meiner Stadt der für die Lebensmittelaufsicht Verantwortliche zugeben würde, daß es in seinem Zuständigskeitsgebiet Betriebe gibt, denen es seit Jahren an Hygiene mangelt, würde ihn unser Oberbürgermeister im hohen Bogen raus schmeißen.

Labels: , ,


Kommentare:
Dümmer als dieser Saubermann kann man sich kaum outen.
 
Kommentar veröffentlichen