Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Wahlkampfluegen. » | Nachpruefung verpennt: Muss Berlin-Pankow Schaden ... » | Erreicht die Krise die Gastronomie? » | DEHOGA: Chance zur Steuersenkung im Gastgewerbe e... » | Wiederkehrende Aktions-, Themen- und Gedenktage. » | Bamberger Biertage fallen 2009 aus. » | Gruenes Bier. » | Google Interest Based Ads. » | Rach als Retter. » | Starkbierprobe auf dem Nockherberg 2009. »


Donnerstag, März 12, 2009

Negativliste von Berlin-Pankow birgt erhebliche Probleme.

Die "Märkische Allgemeine" hat Knut Große, den Leiter des städtischen Lebensmittelüberwachungsamt von Brandenburg an der Havel interviewt: "INTERVIEW: Lebensmittelüberwacher Große: 'Ich würde in jedes Lokal gehen'" vom 12. März 2009.

Knut Große liest dem Bezirksamt Berlin-Pankow, das mit seiner Negativliste Berliner Kollegen geschadet hat, die Leviten. Eine solche Liste birge erhebliche Probleme:
"In Pankow liegen sehr lange Zeiten zwischen der Kontrolle und der Veröffentlichung. Das geht so nicht. Außerdem schreibt das Gesetz vor, dass die Gastronomen vorher angehört werden müssen."
Siehe dazu auch: "Nachpruefung verpennt: Muss Berlin-Pankow Schaden ersetzen?".

Labels: , ,