Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Twitter-Treffen in Dresden. » | Anfaengerfehler. » | Mindestlohn benachteiligt Geringverdiener in den S... » | Fuer die Freiheit der Ausbeutung der Autoren. » | Steuererhoehungen für Bier waeren ein Armutszeugni... » | Transparenz. » | BVLK zur Pankower Negativliste: So nicht! » | Wie in Koeln das Rauchverbot ausgetrickst wird. » | Berliner Bezirke Spandau, Marzahn-Hellersdorf, Neu... » | Umsatzzahlen Januar 2009: Gastgewerbe weiterhin im... »


Mittwoch, März 25, 2009

Nur wenig Kneipen mit Rauchverbot in der Duesseldorfer Altstadt.

Timo Bakenfelder hat sich in der Düsseldorfer Altsttadt umgesehen, ob das gesetzliche Rauchverbot in der Gastronomie wirkt. "'Eigentlich hat sich nie etwas geändert'", in: Rheinische Post vom 23. März 2009. Gaststätten, die ihre rauchende Kundschaft vor die Tür schicken, seien die Ausnahme.

Labels: ,