Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | DEHOGA startet Mehrwertsteuer-Offensive mit neuem ... » | Tanz in den Karfreitag. » | TUI, Google, iProspect und SEMPORA Consulting prae... » | Der Hotelinspektor: "Holzschuhs Schwarzwaldhotel" ... » | Abwrackpraemie. » | Kochportal Lecker.de. » | Fragen und Antworten zur Sofortmeldung in der Sozi... » | Zoigl-Bier. » | Falkenberg. » | Businesshotels in der Krise. »


Dienstag, April 07, 2009

50 Prozent fuer die FDP.

Gastropolitik.com ist ein politisches Meinungsbarometer für Entscheider in Hotellerie und Gastronomie. Eine Erste Befragung im April 2009, an der 372 Befragte, davon 64% aus Hotellerie, 26% aus Gastronomie, teilgenommen haben (Altersdurchschnitt: 61% der Befragten sind zwischen 40 und 59 Jahren alt) gab hinsichtlich der Parteipräferenzen ein eindeutiges Bild. 50 Prozent der Entscheider in Hotellerie und Gastronomie würden für die FDP stimmen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre.

Herausgeber von Gastropolitik.com ist Carsten Hennig.

Mehr dazu: "Politischer Aufwind für die FDP ", in: Top Hotel vom 7. April 2009.

Bei Umfragen der Gesamtwählerschaft kommt die FDP zur Zeit erst auf 14 bis 17 Prozent.