Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Fischereimuseum in Tirschenreuth. » | Shop-in-Shop-Gastronomie-Konzepte. » | Meine kleine Zoigl-Tour. » | Social Web in Hotels. » | Kloster Stift Neuburg plant Klosterbrauerei. » | Brauereisterben. » | Weisswurst-Speisekarte. » | Slow Food Messe spuert keine Krise. » | Urlaubsboerse. » | Bierzeitung 2009. »


Mittwoch, April 01, 2009

Fotoapparate fuer die Gaeste.

Anbieter von Übernachtungen, aber auch Gaststätten, die Touristen anziehen, können ihre Nützlichkeit nicht nur durch eigene Leistungen erhöhen, sondern auch, indem sie mit anderen Dienstleistern kooperieren. So bietet das Berliner Restaurant "Sophieneck" externe Stadtführungen und einen Hin- und Rückfahrservice für das Begleitteam zum nächst gelegenen Busparkplatz. Die für Reiseveranstalter notwendigen und hinreichenden Informationen - wie eventuelle Freiplätze für Fahrer und Führer oder andere Sonderkonditionen und -angebote - sollten dabei idealerweise auf eigenen Seiten zusammengestellt werden.

Die beiden Rostocker Fotografen Martin Börner und Martin Brandenburg bieten in Zusammenarbeit mit Hotels in Warnemünde:
  • Warnemünder Fotospaziergang. Teilnehmer können mit einer leihweise zur Verfügung gestellten Spiegelreflexkamera fotografieren, werden im Umgang damit eingewiesen und können im Rahmen eines gemeinsamen, geführten Fotospaziergangs durch Warnemünde Fotos schießen.
  • Rent a Cam. Hotelbesucher, die ihre Kamera zu Hause vergessen haben, können sich eine Kamera tageweise leihen.

Kommentare:
Schöne Idee!

Hoteliers könnten Gästen eine Digitalkamera leihen und auch anbieten ein entsprechendes Speichermedium (SD Karte etc.) zum EK Wert zu verkaufen. So kann der Gast die gemachten Bilder mit nach hause nehmen.

Natürlich könnten Gäste auch angeregt werden die schönsten Urlaubsbilder bei einem der Hotelbewertungsportale oder für die hoteleigene Website abzugeben.

Und wer einen Fotodrucker besitzt, könnte seinen Gästen anbieten, gleich Fotos (günstig) zu erwerben.

Wer hat schon Erfahrungen damit gemacht?
 
Kommentar veröffentlichen