Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Twittagessen. » | Hotelbewertungen im Namen des Volkes. » | "...von der Bergkirchweih-Bierbank direkt ins Netz... » | Ueberaltlastenausgleich. » | Studie von CHD Expert: F&B mit lokalem Bezug immer... » | Neues Restaurantkonzept: "Stylorant" für gesundhei... » | Anspruch auf rauchfreien Arbeitsplatz. » | Immer auf Reisen - als Food Stylist in Brasilien » | AHGZonline Premium. » | Twitter-Account als Rund-um-die-Uhr-Concierge-Serv... »


Freitag, Mai 29, 2009

Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder: Informationsveranstaltung der DGE-Sektion Sachsen am 3. Juni 2009 ueber die neuen Qualitaetsstandards.

26. Mai. (dge) Kindertagesstätten betreuen in Deutschland rund 2,6 Millionen Kinder, oftmals sind die Kinder mehr als sechs Stunden am Tag in der Kita. Allein in Sachsen wurden im Jahr 2008 über 21 Millionen Mittagessen in Kitas ausgegeben. Die Verpflegung in der Kita stellt damit eine entscheidende Größe für das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit von Kindern unter 6 Jahren dar.

Ende April veröffentlichte das Projekt FIT KID der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) die "Qualitätsstandards für die Verpflegung in Tageseinrichtung für Kinder". In einer Veranstaltung am 3. Juni 2009 nimmt die DGE-Sektion Sachsen die Veröffentlichung der Standards zum Anlass, um kindgerechte Verpflegungsmodelle in Kindertagesstätten näher vorzustellen. Die Veranstaltung informiert alle, die Entscheidungen für die alltägliche Verpflegung von Kindern in Tageseinrichtungen treffen über die Qualitätsstandards für Kitas. Mit diesen Qualitätsstandards liegt nun auch für Kindertagesstätten ein Instrument vor, um eine vollwertige Ernährung zu sichern und die Ernährungsbildung fest in den Kita-Alltag zu integrieren.

Als zentraler Ansprechpartner für Sachsen stellt sich die "Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Sachsen" vor. Die sächsische Vernetzungsstelle finanziert sich durch den Nationalen Aktionsplan IN FORM und das Landes-Gesundheitsziel "Gesund Aufwachsen". Sie ist bundesweit bislang die einzige Vernetzungsstelle, die sich auch dem Bereich Kita widmet. Am Beispiel der Ernährungsinitiative des Jugendamtes Leipzig geben Vertreter der Vernetzungsstelle, des Speisenanbieters und des Kita-Trägers Ansatzpunkte zur Optimierung von Verpflegungsangeboten. Gute Praxisbeispiele aus der Arbeit der Vernetzungsstelle mit Trägern von Kitas werden präsentiert, Materialien und Medien vorgestellt. Die Speisenanbieter der Projekte bieten kindgerechte Rohkostvariationen zur Verkostung an.

Die Tagung findet am 3. Juni 2009 im Neuen Rathaus der Stadt Leipzig von 10.00 bis 14.00 Uhr statt und richtet sich an freie und kommunale Kitaträger, Kita-LeiterInnen, ErzieherInnen, Speisenanbieter, hauswirtschaftliches Personal und Elternvertreter. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Für weitere Auskünfte steht die Sektion Sachsen der DGE zur Verfügung:

DGE-Sektion Sachsen,
Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung,
Friedrich-Ebert-Str. 33,
04109 Leipzig,
Tel.: 0341 7111292,
Fax: 0341 7111293
E-Mail: pilz@dge-sachsen.de

(Quelle: Pressemitteilung der DGE-Sektion Sachsen).

Labels: ,