Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | EU will Arbeitgeber verpflichten, die Gesundheit i... » | Wie sollte man auf eine negative Restaurantkritik ... » | Lebensmittel-Plagiate. » | Fahrradfreundliche Gastgeber gesucht: ADFC-Verzeic... » | Kostenlose Angebote. » | ifo Konjunkturtest Dienstleistungen. » | Kleines Raetsel. » | Mogel-Schinken aus Staerke-Gel und Fleischstuecken... » | Sprechstunden in Cafés. » | Fragen an Bewerber fuer leitende Funktionen. »


Montag, Juli 13, 2009

Kaesekuchen.

Zu wenige gastronomische Betriebe nutzen die Chance einer einzigartigen Positionierung. Im Café Vincenz in Quedlinburg gibt es nicht nur irgendwelche Kuchen und Torten, sondern man hat sich auf Käsekuchen spezialisiert, nennt sich "die Käsekuchenbäckerei" und bietet über 60 verschiedene, ständig frisch gebackene Käsekuchensorten - "mal gebacken süß, herzhaft heiß oder kalt gerührt, cremig, luftig, hausgebacken".

Mehr über die die Geschichte des Käsekuchens verrät Wikipedia: "Käsekuchen".

Wie man legal Informationen von Wikipedia nutzen kann, um seinen Kunden und Lesern zu informieren, zeigt die Bäckerei Werner Zillmann. Sie hat einen Artikel von Wikipedia zweitverwertet: "Käsekuchen".