Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Deutsche Köche in Brasilien » | Drei Biertische voller Piraten. » | Bier aus Plastikbechern. » | Gastgewerbeumsatz im Juni 2009 real 6,9% niedriger... » | NRW-Gastgewerbe im Juni mit Umsatzrueckgaengen. » | "Arbeitsplaetze, die nicht wegziehen koennen". » | "Fahr doch vor, du Arschloch!" » | Hotelcamp. » | Fotosession im "Ochsen", Mannheim. » | 2% weniger Gaesteuebernachtungen im 1. Halbjahr 20... »


Sonntag, August 30, 2009

Historische Wirtshaeuser in Deutschland gesucht: DEHOGA und BHU starten Bundeswettbewerb.

(Berlin/Bonn, 27. August 2009) Der Bund Heimat und Umwelt (BHU) hat gemeinsam mit dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband) den Bundeswettbewerb "Historische Wirtshäuser in Deutschland" ausgerufen. Gesucht werden Wirtshäuser mit Geschichte, um so die beeindruckende gastronomische, kulturelle und bauhistorische Vielfalt Deutschlands aufzuzeigen.
"Wirtshäuser haben eine wichtige soziale und ortsbildprägende Bedeutung"
so Senatorin Dr. Herlind Gundelach, Präsidentin des BHU. Sie sind gleichzeitig auch Zeugnisse jahrhundertealter Traditionen. Gemeinsam ist allen Wirtshäusern bis heute die gesellschaftliche Bedeutung. Eine zentrale Funktion kommt ihnen dabei als Forum des dörflichen Lebens und Brauchtums zu.

Doch aufgrund wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Veränderungen wurden und werden zahlreiche der historischen, häufig in Familienbesitz befindlichen Wirtshäuser aufgegeben, manche gar abgerissen. Damit gehen eine wichtige soziale Funktion, wertvolle Gebäude und auch ein Stück Identität verloren. Der Wettbewerb rückt die Notwendigkeit des Erhalts der Wirtshäuser in den Blickpunkt der Öffentlichkeit.
"Tradition, Atmosphäre und gute Küche – dafür stehen Wirtshäuser in Deutschland"
sagt Ernst Fischer, Präsident des DEHOGA Bundesverbandes.
"Zurzeit erleben wir eine Renaissance der regionalen und saisonalen Spezialitäten. Als Wohnzimmer der Nation bieten gerade die Wirtshäuser hier den passenden Rahmen, diese neu zu entdecken. Wir freuen uns deshalb sehr, dass der BHU mit dem Wettbewerb die Bedeutung der Wirtshäuser als besondere Orte der Kommunikation, des Miteinanders und des Genusses anerkennt. Jetzt geht es darum, die wichtige Rolle der Wirtshäuser in den Fokus der Öffentlichkeit zu stellen"
erklärt Fischer das Engagement des DEHOGA und setzt auf viele Einsendungen aus den Reihen seiner Kollegen.

Beteiligen können sich alle Betreiber und Besitzer von Wirtshäusern oder Gaststätten. Die gelungensten Beiträge werden von einer Jury ermittelt, ausführlich im Internet dargestellt und mit einer öffentlichen Siegerehrung gewürdigt.

Förderer des Projekts sind der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV), der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband) sowie die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.

Alle Informationen zur Teilnahme am BHU-Bundeswettbewerb sind in einem Faltblatt zusammengefasst, das beim BHU oder bei den DEHOGA-Landesverbänden angefordert sowie unter www.bhu.de bzw. www.dehoga.de heruntergeladen werden kann. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2009.

(Quelle: Pressemitteilung des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes).

Mehr über "Historische Gaststätten und Gasthäuser".

Siehe dazu auch: "Genuss mit Geschichte".