Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Schweinegrippe: Wie sich Betriebe vorbereiten koen... » | Fisch und Meeresfruechte: Immer beliebter und meis... » | Gastgewerbeumsatz im Juli 2009 real 5,3% niedriger... » | Rheinland-Pfalz: Wirtschaftskrise trifft auch das ... » | Garantiefonds für Mikrokredite. » | Niedrigere Umsaetze im NRW-Gastgewerbe im Juli. » | Bundesvorsitzender der Gruenen will Schwarz-Gruen ... » | Standortmarketing. » | PR in der Provinz - ein Nachtrag. » | Zwei Köche in Brasilien »


Mittwoch, September 16, 2009

ADFC-Tourenportal bietet immer mehr kostenlose Touren.

Das Tourenportal des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) wächst weiter: Auf www.adfc-tourenportal.de haben Radreisende Zugriff auf ein knapp 200.000 Kilometer umfassendes Netz aus redaktionell eingepflegten Radstrecken. Radfahrer können hier ihre eigenen Touren individuell zusammenstellen oder auf bereits vorhandene Radstrecken zurückgreifen.

Zu jeder Route können verschiedene Dateien heruntergeladen werden: Auf Kartenabschnitten im Format DIN-A4 ist der Streckenverlauf eingezeichnet. Ein Höhenprofil gibt Auskunft über Steigungen, Oberfläche und Verkehrsbelastung. Für GPS-Nutzer gibt es zusätzlich einen Track zur Verwendung mit Navigationsgeräten. Selbst an die Routenplanung von Unterkunft zu Unterkunft hat der ADFC gedacht: Die knapp 5.000 fahrradfreundlichen Bett & Bike-Betriebe werden in der Karte des ADFC-Tourenportals angezeigt.

Immer mehr Touren sind jetzt im ADFC-Tourenportal kostenlos erhältlich. Mit Unterstützung verschiedener Sponsoren schenkt der ADFC den Nutzern des Tourenportals attraktive Routen wie zum Beispiel den Donau-Radweg oder den RuhrtalRadweg. Weiterhin sind ab sofort alle Strecken im Gebiet der Bike Arena Sauerland kostenlos erhältlich. Die Bike Arena hat zudem auf ihrer Internetseite eine GPS-Zone eingerichtet. Diese bietet Radfahrern optimale Möglichkeiten, ihre Touren online zu planen und per GPS zu navigieren.

Das ADFC-Tourenportal betreibt der ADFC in Zusammenarbeit mit der Firma Magic Maps. Unter www.adfc.de/reisenplus finden Radurlauber alle weiteren Informationen, die sie zur Planung einer Radreise benötigen, aus einer Hand.

(Quelle: Pressemitteilung des ADFC).