Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Bundesvorsitzender der Gruenen will Schwarz-Gruen ... » | Standortmarketing. » | PR in der Provinz - ein Nachtrag. » | Zwei Köche in Brasilien » | Italienischer Küchenunterricht in Brasilien » | Alter schuetzt vor Torheit nicht. » | Gastronomie im Jahr 2034. » | PR in der Provinz. » | Schneider Hopfenweisse. » | Deutsche Feste in Brasilien - Heiko Grabolle »


Donnerstag, September 10, 2009

Niedrigere Umsaetze im NRW-Gastgewerbe im Juli.

Düsseldorf (IT.NRW). Das nordrhein-westfälische Gastgewerbe setzte im Juli 2009 nominal 4,6 Prozent weniger um als im Juli 2008. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, sanken die Umsätze real, also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung, um 6,6 Prozent. Die Beschäftigtenzahl im Gastgewerbe war um 2,5 Prozent niedriger als im Juli 2008.

Für den Zeitraum Januar bis Juli 2009 ermittelten die Statistiker für das Gastgewerbe Umsatzrückgänge um 8,7 (nominal) bzw. 10,8 Prozent (real) gegenüber den ersten sieben Monaten des Vorjahres.

Labels: ,