Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Fisch und Meeresfruechte: Immer beliebter und meis... » | Gastgewerbeumsatz im Juli 2009 real 5,3% niedriger... » | Rheinland-Pfalz: Wirtschaftskrise trifft auch das ... » | Garantiefonds für Mikrokredite. » | Niedrigere Umsaetze im NRW-Gastgewerbe im Juli. » | Bundesvorsitzender der Gruenen will Schwarz-Gruen ... » | Standortmarketing. » | PR in der Provinz - ein Nachtrag. » | Zwei Köche in Brasilien » | Italienischer Küchenunterricht in Brasilien »


Mittwoch, September 16, 2009

Schweinegrippe: Wie sich Betriebe vorbereiten koennen.

Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten hat auf ihrer Seite "Neue Grippe 'Schweinegrippe'" folgende Informationen verlinkt:
  • Robert Koch-Institut: Informationen zum aktuellen Wissensstand über Erkrankungszahlen, Entwicklung eines Impfstoffes, Behandlungsmöglichkeiten und vor allem zum ansteckungsmindernden Verhalten
  • Bundesregierung: Flyer Neue Grippe (in mehreren Sprachen)
  • Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe: Handbuch betriebliche Pandemieplanung. Hilfreich für Betriebe, die sich auf eine evtl. zukünftige Situation vorbereiten wollen.