Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Du sollst nicht stehlen. » | TourismusCamp Eichstätt am 23. und 24. Januar 2010... » | Die dunkle Seite des Biers. » | Diskriminierungsfreie Stellenausschreibungen. » | Von der Piratenpartei lernen. » | Radeberger uebernimmt Bionade. » | Twitter Top 100 der deutschsprachigen Hotelszene. » | Streikbegleitende "Flashmob-Aktion". » | Hausrecht im Festzelt. » | Medienkompetente Sozis. »


Freitag, Oktober 16, 2009

Gastgewerbeumsatz August 2009: real 5,3% niedriger als im August 2008.

WIESBADEN - Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, setzten die Unter­nehmen des Gastgewerbes in Deutschland im August 2009 nominal 3,2% und real 5,3% weniger um als im August 2008. Im Vergleich zum Vormonat Juli 2009 war der Umsatz im Gastgewerbe im August 2009 nach Kalender- und Saisonbereinigung nominal 0,1% niedriger und real unverändert.

Beide Bereiche des Gastgewerbes blieben im August 2009 nominal und real unter den Umsatzwerten des Vorjahresmonats: das Beherbergungsgewerbe mit nominal - 3,6% und real - 6,2% und die Gastronomie mit nominal - 3,0% und real - 4,8%. Innerhalb der Gastronomie verzeichneten die Caterer einen Umsatzrückgang von nominal 2,9% und real von 4,9%.

Von Januar bis August 2009 setzten die Gastgewerbeunternehmen in Deutschland nominal 4,2% und real 6,4% weniger um als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

(Quelle: Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes).

Labels:


Kommentare:
Hallo,

auch wenn der Feed "Dienstleistunge" genannt wird - dürfte er interessant sein:

http://www.statistik-bw.de/HandelBeherb/rss.aspx
 
Kommentar veröffentlichen