Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Twitter Top 100 der deutschsprachigen Hotelszene. » | Streikbegleitende "Flashmob-Aktion". » | Hausrecht im Festzelt. » | Medienkompetente Sozis. » | ADFC-Tourenportal bietet immer mehr kostenlose Tou... » | Schweinegrippe: Wie sich Betriebe vorbereiten koen... » | Fisch und Meeresfruechte: Immer beliebter und meis... » | Gastgewerbeumsatz im Juli 2009 real 5,3% niedriger... » | Rheinland-Pfalz: Wirtschaftskrise trifft auch das ... » | Garantiefonds für Mikrokredite. »


Donnerstag, Oktober 01, 2009

Radeberger uebernimmt Bionade.

"Radeberger kauft Bionade-Mehrheit", in: Spiegel vom 1. Oktober 2009.

Für mein Bamberger Café Abseits wird es Zeit, Bionade peu á peu auszulisten. Im Vorgriff auf die so oder so absehbare Übernahme habe ich bereits die Bionade-Sorten Litschi und Aktiv ausgelistet und als Alternative Adelholzener Bio Himbeere - Weißer Tee getestet. Dieses Produkt schmeckt auch Erwachsenen gut und ist auf den Liter hochgerechnet preiswerter als Bionade. Zudem sind die Adelholzener Alpenquellen ein Betrieb der Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul, Mutterhaus München und mir deshalb erheblich sympathischer als der Brauereikonzern von Dr. Oetker.

Labels: