Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Intergastra 2010 Startschuss für Beratungsoffensiv... » | Ausstellerrekord auf der INTERGASTRA 2010. » | Koscher & Co. Ueber Essen und Religion. » | Zollkontrollen im Gaststaettengewerbe. » | Pago Smoothies jetzt neu in der Gastronomie. » | Pago Bag in Box System. » | Unternehmen kaufen wesentlich haeufiger im Interne... » | Anmerkungen zur "Bettensteuer". » | DEHOGA kritisiert Plaene für Hotel-Bettensteuer. » | Twittert Steigenberger? »


Freitag, Januar 29, 2010

Bierabsatz sinkt im Jahr 2009 auf 100 Millionen Hektoliter.

WIESBADEN - Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) setzten im Jahr 2009 die in Deutschland ansässigen Brauereien und Bierlager 100,0 Millionen Hektoliter Bier ab, das waren rund 2,9 Millionen Hektoliter oder 2,8% weniger als im Vorjahr. In den Zahlen sind der Absatz von alkoholfreien Bieren und Malztrunk sowie das aus Ländern außerhalb der Europäischen Union eingeführte Bier nicht enthalten.

Biermischungen - Bier gemischt mit Limonade, Cola, Fruchtsäften und anderen alkohol­freien Zusätzen – machten 2009 mit 4,1 Millionen Hektolitern 4,1% des gesamten Bierabsatzes aus; das ist ein Minus von 3,1% gegenüber dem Jahr 2008.

85,9% des gesamten Bierabsatzes waren 2009 für den Inlandsverbrauch bestimmt und wurden versteuert. Die Menge sank gegenüber 2008 um 2,1% auf 85,9 Millionen Hektoliter. Der steuerfreie Absatz von Bier (Exporte und Haustrunk) betrug 14,1 Millionen Hektoliter (- 7,1%). Davon gingen 10,8 Millionen Hektoliter (- 7,9%) in die EU-Länder, 3,2 Millionen Hektoliter (- 4,6%) in Drittländer und 0,2 Millionen Hektoliter (- 4,2%) unentgeltlich als Haustrunk an die Beschäftigten der Brauereien.

Der Bierabsatz war 2009 (wie auch in den Vorjahren) in den Ländern Nordrhein-Westfalen mit einem Anteil von 24,2% und Bayern mit 22,3% am höchsten. Am Inlandsabsatz hatten diese beiden Länder mit 25,6% und 21,9% ebenfalls die mit Abstand höchsten Anteile. Den höchsten Bierabsatz über die bundesdeutschen Grenzen hinweg erzielten dagegen die Brauereien oder Bierlager mit Sitz in Niedersachsen/Bremen mit einem Anteil von 29,5%. Alle Angaben zum regionalen Absatz von Bier richten sich nach dem Sitz der Steuerlager (Brauereien und Bierlager).

(Quelle: Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes).

Labels: ,