Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Uebersetzungen von Speisekarten und Websites deuts... » | Mehrwertsteuerreduktion fuer Uebernachtungen fuehr... » | "Preis-Aktionitis" in der Gastronomie: Umsatzbring... » | Tourismscamp 2010 in Eichstaett: Get Together im P... » | Naturland zertifiziert ersten Cateringbetrieb. » | E-Blog der fvw. » | Map-based Business Promotion. » | Katzenbusch, Herten. » | ELENA: Die Kacke ist am Dampfen. » | BioFach und Vivaness 2010: Der Bio-Markt auf dem W... »


Montag, Januar 18, 2010

Gastgewerbeumsatz im November 2009 real 5,7% niedriger als im November 2008.

WIESBADEN - Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, haben die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland im November 2009 nominal 4,2% und real 5,7% weniger umgesetzt als im November 2008. Im Vergleich zum Oktober 2009 war der Umsatz im Gastgewerbe im November 2009 nach Kalender- und Saisonbereinigung nominal 0,6% und real 1,0% höher.

Dabei blieben beide Bereiche des Gastgewerbes im November 2009 nominal und real unter den Umsatzwerten des Vorjahresmonats:
  • das Beherbergungsgewerbe mit nominal - 4,3% und real - 5,9% und
  • die Gastronomie mit nominal - 4,2% und real - 5,6%. Innerhalb der Gastronomie verzeichneten die Caterer einen Umsatzrückgang von nominal 3,7% und real 5,2%.
Von Januar bis November 2009 setzten die Gastgewerbeunternehmen in Deutschland nominal 4,1% und real 6,1% weniger um als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

(Quelle: Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes).

Labels: