Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Katzenbusch, Herten. » | ELENA: Die Kacke ist am Dampfen. » | BioFach und Vivaness 2010: Der Bio-Markt auf dem W... » | Blog trifft Gastro 2010. » | Biofach 2010: Bloggertreffen. » | VKD-Koch wird Trainer bei den AmericaSkills 2010 i... » | Pressemeldungen optimieren. » | 1% mehr Gaesteuebernachtungen im November 2009. » | Thueringer Hoteliers und Gastronomen mehrheitlich ... » | GfK Panel Services Deutschland analysiert Freizeit... »


Freitag, Januar 15, 2010

Map-based Business Promotion.

Das Thema "map-based business promotion" (etwa: "Landkarten-basierte Werbung") wird in der deutschen Gastronomie und bei Anbietern von Catering- und Partyservice-Dienstleistungen noch zu wenig beachtet. Mehr dazu: "Location Marketing in the Information Age -- How does your restaurant get mapped when potential customer's search on Google, Bing, their GPS or iPhone?", in: Running Restaurants vom 15. Januar 2010. Probieren Sie einfach mal aus, ob überhaupt und wie gut sie in Google Maps und Bing Maps gefunden werden. Ich habe dies für uns einmal für die Suchbegriffskombination "Catering Bamberg" probiert. Beim Landkartenservice von Bing werden wir bei einer Suche nach "Catering Bamberg" an zweiter Stelle angzeigt. Wichtiger noch: Im Gebiet der Stadt Bamberg werden überhaupt nur zwei Treffer angezeigt. Tatsächlich gibt es wohl rund zwei Dutzend Wettbewerber (nicht alle sind online vertreten). Google Maps zeigt davon immerhin 14 an, uns an erster Stelle. Erraten Sie, warum an erster Stelle?

Labels: ,