Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | BioFach und Vivaness 2010: Interview mit Claus Rae... » | Starbucks kalorienarm. » | Forschung aktuell: Slow Food. » | Sarah Wiener in Marrakesch. » | Insolvenzgeldumlage steigt um 310 Prozent. » | Hessen: Gaeste geben weniger aus. » | INTERGASTRA hat die Trends im Visier. » | Elektronischer Entgeltnachweis ("Elena"). » | Mehrwertsteuersatz fuer Uebernachtungen in der Sil... » | Tricks der Preisgestaltung. »


Dienstag, Januar 12, 2010

NRW-Gastgewerbe im November mit Umsatzeinbußen.

Düsseldorf (IT.NRW). Das nordrhein-westfälische Gastgewerbe setzte im November 2009 nominal 6,2 Prozent weniger um als im November 2008. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, sanken die Umsätze real, also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung, um 7,7 Prozent. Die Beschäftigtenzahl im Gastgewerbe war um 2,9 Prozent niedriger als im entsprechenden Vorjahresmonat.

Für den Zeitraum Januar bis November 2009 ermittelten die Statistiker für das Gastgewerbe Umsatzrückgänge um 8,2 (nominal) bzw. 10,1 Prozent (real) gegenüber den ersten elf Monaten des Vorjahres. (IT.NRW).

Labels: ,