Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Fernsehcoaching von Restaurants: Was passiert dana... » | Gastro-Tour Koeln. » | Wofuer Hotels Google Buzz nutzen koennen. » | Neues Geschmackserlebnis: WeldeWeizen - alkoholfre... » | Brauereien auf Facebook. » | Updinner: Vom Tellerwaescher zum Sternekoch. » | BioFach und Vivaness 2010: Branche freut sich uebe... » | Biofach - vorgezogene Schlussbetrachtung. » | Politiker hetzen gegen Imbisskette, die Speisen na... » | INTERGASTRA-Wettbewerb der Fachzeitschrift Gastron... »


Montag, Februar 22, 2010

Bunderat winkt Elena durch.

In meinem Beitrag "Elena - die Kacke ist am Dampfen" bin ich auf einige Aspekte dieses neuen "Elektronischen Entgeltnacheweises". Jetzt hat der Bundesrat zwar wider besseres Wissen Elena passieren lassen, aber einige Änderungen angemahnt, die vor allem den Datenschutz betreffen. Die weitere Forderung, den Aufwand für Arbeitgeber auf das absolut erforderliche Mindestmaß zu reduzeren, höre ich wohl, aber ich glaube kein Wort: "ELENA passiert Bundesrat - Änderungen angemahnt", in: Gehaltsabrechnung.de vom 22. Februar 2010.

Labels: ,