Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | BHG sagt NEIN zur geplanten Gesetzesaenderung. » | Twittwoch. » | Hotelpreis-Barometer Januar 2010: Mehrwertsteuer-S... » | Visionen fuer die Zukunft des Gastgewerbes. » | Mehrwertsteuersenkung wirkt. » | CDU und FDP verzichten auf Waehlerstimmen aus dem ... » | Koeche auf neuen Wegen. » | Rach, der Restauranttester: "Hexenhaeuschen", Leng... » | Goldene Kamera fuer "Rach, der Restauranttester". » | "Gruene" Hotelkosmetik. »


Mittwoch, Februar 03, 2010

Machen wir es den Griechen nach.

Der Athener Entschuldungsplan täte auch Deutschland gut:
"Kürzung der Gehälter zwischen vier und sechs Prozent beim Staat. Niemand wird in diesem Jahr im öffentlichen Dienst eingestellt. Alle Ministerien und staatlichen Unternehmen müssen ihre Budgets um zehn Prozent kürzen."
Quelle: "Griechen trifft Schock-Sparprogramm hart", in: Handelsblatt vom 3. Februar 2010.

So wäre der redizierte Mehrwertsteuersatz für die Gastronomie leicht zu finanzieren. Mehr Geld für uns und weniger für die Sesselfurzer.

Labels: