Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Kaffeebloggerin. » | Auch auf der Biofach 2011 wird es ein Bloggertreff... » | Umfrage zu Sozialen Netzwerken. » | Rheinland-Pfalz: Gastgewerbe spuerte 2009 Konsumzu... » | Bioland zieht positive Bilanz zur Biofach 2010 - ... » | Durchschnittlicher Zimmerpreis um 4,80 Euro gesunk... » | Bunderat winkt Elena durch. » | Fernsehcoaching von Restaurants: Was passiert dana... » | Gastro-Tour Koeln. » | Wofuer Hotels Google Buzz nutzen koennen. »


Dienstag, Februar 23, 2010

The Organimals.

Man könnte meinen, die Welle der Bionade-Me-Toos habe sich totgelaufen. Doch die Taunusgold Getränke GmbH aus Wiesbaden, präsentierte auf der Biofach 2010 ihre Bio-Erfrischungsgetränke ("soft drinks") "The Organimals" in vier Sorten. Innovativ werden die Sorten mit semantisch ähnlichen Tieren verziert:
  • Lemon Lion
  • Berry Bear
  • Orange Utan
  • Koala Cola
Gesüßt werden diese Limonaden mit Bio-Agavendicksaft. Sie haben einen niedrigen glykämischen Index (< 39).

Ob das betont amerikanische Auftreten eine internationale Distribution erleichtern soll oder nur, wie das in Deutschland hergestellte, einen amerikanischen Ursprung erweckende "The Spirit of Georgia" von Cocc-Cola die Leute veraschen soll, weiß ich nicht, hoffe aber, es geht um die Bedienung des internationalen Bio-Marktes.

Labels: , ,


Kommentare:
Sehr geehrte Damen und Herren,

mit Interesse haben wir Ihren kurzen Artikel gelesen. Vielen Dank das Sie sich mit unseren Produkten auseinander gesetzt haben.

Wir sehen uns nicht als Me-too Produkt zu Bionade. Im Gegensatz zum vorgenannten Produkt sind unsere Produkte reine Bio Produkte mit 100% Bio Zutaten. Auch sprechen wir durch unseren Geschmack einen breiteren Konsumentenkreis an und polarisieren weniger.

Natürlich ist unser Bestreben einem breiten Publikum unsere qualitativ hochwertigen Erfrischungsgetränke zugänglich zu machen. Dabei steht auch einer "Internationalisierung" unserer Marken nichts im Weg. Ob dies zum Erfolg führt muss der Verbraucher entscheiden, denn sein Geschmack ist entscheidend.

"Verarschen" (wie sie es in Ihrem Artikel salopp formulieren) wollen wir mit unseren Produkten natürlich niemand. Ich denke, auch einem Unternehmen wie Coca Cola liegt so etwas mehr als fern.

Allen Konsumenten unserer Produkte bleibt mir an dieser Stelle nur ein herzliches Dankeschön zu sagen, denn nur durch Sie ist ein solches Projekt realisierbar.

Viele Grüße

Michael Behr
(GF Taunusgold Getränke Wiesbaden)
 
Kommentar veröffentlichen