Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | NGG gegen Branchenmindestloehne. » | INTERNORGA 2010: Es wird wieder investiert. » | Ranking fruchthaltige Getraenke 2009. » | Nutzt das FBI Social Media zur Fahndung? » | Franziskaner bei Facebook. » | Starbucks Social-Media-Strategie. » | Fanpage Papa John's Pizza. » | Whitepaper erklaert "Mobile Marketing" einfach und... » | UMFRAGE: Kochshows - Fluch oder Segen für die Gast... » | Relaunch Granini-Gastro.de. »


Samstag, März 20, 2010

Rivella erobert Berlin.

Rivella bietet mit dem Rivella Finder ein schönes Google Map Mashup, um herauszufinden, wo Rivella, getrennt nach Gastronomie, Einzelhandel / Getränkeabholmarkt und Take Away / Tankstellenmarkt, erhältlich ist, wie z.B. in dem bei einigen Bloggern angesagten Berliner "St. Oberholz".

Oberholz, Berlin

In einer Pressemeldung verkündet Rivella stolz:

Rivella - Kultgetränk erobert Kultstadt

Berlin/Rothrist, März 2010 - Die Schweiz: das ist Frische, Natur, und Gelassenheit. Jetzt bringt das Schweizer Kultgetränk Rivella das Lebensgefühl der Eidgenossen, die so genannte "Swissness", auch in die Trendmetropole Berlin. In Berlin findet man Rivella insbesondere bei Reichelt, EDEKA, Getränke Hoffmann, Real, Rewe, Bolle, Galeria Kaufhof, Karstadt sowie in der Gastronomie.

Die kultige braune Flasche ist in Berlin angekommen. Dort, wo die Welt sich immer ein bisschen schneller dreht, ticken die Uhren jetzt nach Schweizer Zeit. Dass Rivella als Getränke-Neuheit auch in der Spreemetropole viele Fans finden wird, ist sich Rivella-CEO Franz Rieder sicher: "Berlin ist sehr weltoffen. Von daher glauben wir, dass die Berliner unsere Schweizer Tradition zu ihrem eigenen Trend machen". Unterstützend zur Seite steht dabei Emil Steinberger, Schweizer Kabarettist und Rivella-Fan der ersten Stunde, der mit seinem Bühnenprogramm "Drei Engel" auf Deutschlandtour auch in Berlin halt gemacht hat:
"Berlin ist eine verrückte, lebendige Stadt. Das Schweizer Nationalgetränk Rivella ist einzigartig - das passt gut zusammen"
so der Schweizer Kabarettist.
"Es gibt keinen Rivella-Baum, keine Rivella-Frucht - Rivella basiert auf einer geheimen Rezeptur aus natürlichen Frucht- und Kräuterextrakten, auf die wir Schweizer sehr stolz sind"
bestätigt Franz Rieder.

Mit seinen 3,4 Mio. Einwohnern könnte Berlin fast die halbe Schweiz füllen. Dabei ist die wachsende Metropole nicht nur Schmelztiegel der Kulturen und Society-Hotspot, sondern auch DIE Hochburg der Trendsetter. Und wo Trends gemacht werden, darf das Kultgetränk mit der außergewöhnlichen Erfolgsgeschichte nicht fehlen:

Rivella wurde bereits 1952 erfunden. Heute steht der unverwechselbare Durstlöscher sogar im offiziellen Register des "kulinarischen Erbes der Schweiz". Ob Original (rot), Light (blau) oder mit Grüntee-Extrakten (grün) - jede Rivella-Sorte enthält eine einzigartige Zusammensetzung aus natürlichen Frucht- und Kräuteraromen. Das Besondere: Anders als herkömmliche Erfrischungsgetränke enthält Rivella das Beste aus der Milch, also viele Mineralstoffe und Spurenelemente, jedoch ohne Fett und ohne Eiweiß - das so genannte LactoSerum, eine transparente und geschmacksneutrale aber umso wertvollere und äußerst bekömmliche Flüssigkeit. Auch der unverwechselbare Geschmack und der angenehme Kohlensäuregehalt sind charakteristisch für das Schweizer Nationalgetränk.

Auf den Pro-Kopf-Verbrauch gerechnet trinkt jeder Schweizer im Jahr über zehn Liter Rivella.
"Unser Ziel ist es, mittelfristig in Berlin 500 Trendlokale zu beliefern und flächendeckend mit unseren Produkten in den wichtigsten Lebensmittelgeschäften, Warenhäusern und Getränkeabholmärkten vertreten zu sein"
konkretisiert der Rivella-Chef die Pläne des Schweizer Familienunternehmens in Berlin.

Farb- und Konservierungsstoffe? Braucht Rivella nicht. Die typisch braunen Flaschen schützen die wertvollen Inhaltsstoffe vor schädlichen Lichteinflüssen. Mit Erfolg: Dank der speziellen Rezeptur ist das Schweizer Kultgetränk seit über 55 Jahren erfolgreich. Das liegt daran, dass es nicht zuletzt eine gute Portion "Swissness" in sich trägt.Die international tätige Rivella AG mit Sitz im schweizerischen Rothrist ist seit über 55 Jahren als Getränkehersteller erfolgreich. Namensgeber des Unternehmens ist das gleichnamige Erfrischungsgetränk, das 1952 von Firmengründer Dr. Robert Barth erfunden wurde. Rivella ist ein natürliches Erfrischungsgetränk, das auf der Basis von LactoSerum, dem Besten aus der Milch, hergestellt wird. Heute gehört Rivella laut BrandAsset Valuator der Young & Rubicam Gruppe zu den stärksten Marken der Schweiz. In Deutschland ist Rivella im Handel und der Gastronomie vor allem in Süddeutschland und Berlin erhältlich.

Labels: