Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Bierwandern im Brauereienland. » | Europaeisches Gemeinschaftsbier. » | Haftung für unzureichend gesicherten WLAN-Anschlus... » | Geschenkideen zum Vatertag: Talisker. » | Touristikerverzeichnis.info. » | Suenner Brennerei. » | Marktforschung per Analyse von Tweets. » | Grundsaetze des Gastronomie-Marketings. » | Ausstellung im Bank Austria Kunstforum: "Augenschm... » | Neue Lohnsteuerrichtlinien ab 2011. »


Freitag, Mai 21, 2010

Fuer den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance.

Die Hotel- und Gastrostudie von Mr. Proper deckt auf: Wenn der erste Eindruck daneben geht, kommt jeder dritte Gast nicht wieder:
  • Für 82 Prozent der Hotel- und Restaurantbesucher ist der erste Eindruck entscheidend
  • Jeder Dritte kehrt nach einem schlechten Start dem Hotel oder Restaurant den Rücken zu
  • Schmutz und schlechter Geruch auf den vordersten Plätzen der Störfaktoren
  • Digitale Flüsterpost: Jeder zweite Hotel- und Restaurantbesucher sammelt Tipps im Netz
MÜNCHEN, 11. Mai 2010 - Im Gastgewerbe erfolgreich zu sein, wird immer schwieriger. Denn Gäste achten zunehmend darauf, wie sie ihr hart verdientes Geld ausgeben. Daher ist es für Hotels und Restaurants besonders wichtig, bereits für einen gelungenen Empfang der Gäste zu sorgen. Denn laut der aktuellen Hotel- und Gastrostudie von Mr. Proper befinden 82 Prozent aller Befragten den ersten Eindruck als wichtig oder sogar sehr wichtig. Jeder Dritte kehrt einem Hotel oder Restaurant den Rücken zu, wenn er vom ersten Eindruck enttäuscht ist – sogar dann, wenn der Rest des Aufenthaltes angenehm war. Für eine optimale Auslastung steht die Kundenzufriedenheit im Fokus.
"2010 wird ein wichtiges Jahr für die deutsche Hotellerie und Gastronomie. Wer eine hohe Auslastung will, muss die Zufriedenheit der Gäste in den Fokus stellen. Denn nur zufriedene Gäste kommen wieder und empfehlen weiter. Da Kritik zunehmend öffentlich wird, sollten sich Hotels und Restaurants genau anschauen, was ihren Gästen wichtig ist und ntsprechend handeln"
sagt Manfred Reutter, Commercial Director von Procter & Gamble Professional.

Was macht einen guten ersten Eindruck aus

Es ist für Hotels und Restaurants unerlässlich, bereits mit dem ersten Eindruck zu überzeugen, denn so lassen sich Gäste anwerben und halten. Das funktioniert vor allem mit freundlichem Personal und Sauberkeit. Diese Meinung teilen über 90 Prozent der Befragten. Jedoch sind auch kleine Details nicht zu unterschätzen. Bei rund jedem Dritten können Betriebe mit Blumen im Empfangsbereich punkten. Wichtig ist auch ein angenehmer Duft, auf den 24 Prozent achten. Auffällig: Männer haben hier eine feinere Nase als Frauen. 27 Prozent der befragten Männer finden einen frischen Geruch beim ersten Eindruck wichtig, im Vergleich zu 21 Prozent der Frauen.

Hotel- und Gastrostudie

Schmutz und schlechter Geruch auf den vordersten Plätzen der Störfaktoren. Nicht zu hohe Preise, schlechte Lage und Lärm vermiesen den Gästen den Aufenthalt am ehesten. Ganz im Gegenteil sind es vor allem Fauxpas beim Service, die zu Unmut führen. Spitzenreiter bei den Top 3 der Ärgernisse ist Schmutz. Für 81 Prozent der Befragten ist Unsauberkeit absolut tabu. Knapp danach folgen unangenehme Gerüche, die 67 Prozent als inakzeptabel erachten, während unfreundliches Personal zwei Drittel der Gäste unwohl fühlen lässt.

Aber wohin mit der Kritik – die Spuren der digitalen Revolution

Unzufriedene Gäste behalten ihre Meinung nicht für sich, sondern geben Kritik an ihr engstes Umfeld, aber zunehmend auch online weiter. 81 Prozent der Studienteilnehmer gaben an, sich zuerst an Bekannte zu wenden, während 78 Prozent das Personal direkt ansprechen. Hier hinterlässt die digitale Revolution ihre Spuren: Wenn eine Bewertung einmal online ist, bleibt sie abrufbar – schlimmstenfalls für immer. Das Internet hat sich als Anlaufstelle für Hotel- und Restauranttipps fest etabliert. Ein schlechtes Abschneiden kann fatale Auswirkungen auf das Image eines Hotels oder eines Restaurants haben. Das trifft auf alle Altersgruppen zu. Rund 80 Prozent der 14 bis 29-Jährigen verlassen sich auf Internet-Foren und Communities. Ein genauer Blick auf die Ergebnisse zeigt, dass auch ein Drittel der über 60-Jährigen im Netz nach Tipps surft.

Wie können Hotels und Restaurants den ersten Eindruck auffrischen?
"Die Ergebnisse der Hotel- und Gastrostudie von Mr. Proper zeigen klar: Hotels und Restaurants können gezielt am Auftritt arbeiten, wenn sie die größten Ärgernisse vermeiden. Investitionen in einen frischen und freundlichen Empfang lohnen sich. Denn ein gelungener Start und die Liebe zum Detail hinterlassen beim Gast einen bleibenden Eindruck"
rät Manfred Reutter.

Zur Studie

Die Hotel- und Gastrostudie von Mr. Proper ist eine repräsentative Umfrage unter 1.022 Hotel- und Restaurantbesuchern in Deutschland ab 14 Jahren. Die Umfrage führte TNS Emnid im Februar 2010 durch. Weitere Informationen zur Hotel- und Gastrostudie von Mr. Proper werden auf www.hotelier.com erhältlich sein.

Seit März 2010 unterhält P&G Professional, ein Marktführer für Wasch- und Reinigungsprodukte für den professionellen Anwendungsbereich, eine strategische Partnerschaft mit dem Onlineportal für die Hotel- und Gastronomiebranche www.hotelier.com mit dem Ziel, Hotels und Restaurants dabei zu unterstützen, ihren Gästen einen Mehrwert zu bieten.

Hotel- und Gastrostudie

P&G Professional bietet HoReCas hochleistungsfähige Wasch- und Reinigungsprodukte für den professionellen Anwendungsbereich und möchte mit der Bereitstellung von Marktforschungsergebnissen und Best Practice Beispielen zu einer positiven Geschäftsentwicklung beitragen.

Die Mr. Proper Produktreihe von P&G Professional wurde speziell für die Bedürfnisse der HoReCas entwickelt. Mit ihrer bewährten Reinigungskraft und ihrem lang anhaltenden frischen Duft sind die Produkte ideale Lösungen für Hotels und Restaurants, für die Sauberkeit und ihr Image höchste Priorität genießen. Zur Produktreihe gehören Mr. Proper Sprays Anti-Grease Küchenfettlöser-Spray, Antikal Kalklöser-Spray, Clean & Bleach Küchen-/Bad-Spray, Clean & Fresh Allzweckreiniger-Spray, Clean & Shine Bad-Spray und Crystal Clear Glas-Spray, Mr. Proper Allzweckreiniger Zitrus, Meeresfrische und Reine Frische, und Febreze Professional Lufterfrischer.

Die Studie gibt es auch kostenlos unter folgendem Link: http://www.hotelier.com/index.php?id=95&L=0.