Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Keine Lesebrille. » | Wucherzinsen bei Zahlungsverzug. » | Die Bedeutung von Facebook fuer das Marketing von ... » | Bierabsatz im ersten Quartal 2010 um 1,1% gestiege... » | "Much Ado About Nothing? – Smoking Bans and German... » | Keine Urheberrechtsverletzung durch Bildersuche be... » | Stadtlockal, Forchheim. » | Plant Bionade Preissenkung? » | Ein Glas Prosecco fuer erfolgreiche Studenten. » | Deutsche Gastronomie in Brasilien. »


Dienstag, Mai 04, 2010

Unternehmen von Migranten sollen bei der Auftragsvergabe bevorzugt werden.

Der Berliner Senat will ab kommendem Jahr Cateringaufträge bevorzugt an solche Firmen vergeben, dei von Migranten geführt werden. Im Vergaberecht soll ein Passus eingeführt werden, bei gleichwertigen Angeboten künftig Unternehmen, die von Migranten geführt werden, zu beauftragen. Mehr darüber: "Berlin will Migranten per Gesetz bevorzugen", in: Berliner Morgenpost vom 4. Mai 2010.

Labels: ,