Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | DLG praemiert Schnaepse der Universitaet Hohenheim... » | Open Street Map. » | Gastronomie-Versicherer muss nicht das erhoehte Ri... » | Ekel-Journalismus. » | Plakate in Eigenregie. » | Aussteller der NRA 2010. » | Mit Geo-Webdiensten Kunden binden. » | Ein Topf Heimat. » | Les 3 Brasseurs. » | Chez Moeder Lambic Fontainas. »


Montag, Juni 21, 2010

Kultbier Augustiner.

Warum ist das "Augustiner Lagerbier hell" Helle zum Kultbier in Berlin avanciert? Moritz Baumstieger ist dieser Frage nachgegangen: "Ein Helles bitte", in: Tagesspiegel vom 20. Juni 2010.

Siehe dazu auch: "Kult statt Werbung".

Für mich ist eher verwunderlich, daß das vielleicht sogar bessere "Augustiner Edelstoff" und weitere Sorten der Augustiner-Bräu wie "Augustiner Dunkel", das "Augustiner Weißbier" und das Bockbier "Maximator" weniger gefragt sind.

Labels: