Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Hitzeopfer. » | Bei der GEZ abmelden. » | Facebook- Anfaengerfehler: Privates Profil fuer Un... » | Beschaeftigte im Gastrobereich nicht angemeldet. » | Rachs Restaurantschule. » | In memoriam: "Zum Gerdla", Stadtsteinach. » | Wirtschaftlicher Anbau von Holunder in Deutschland... » | Das Rauchverbot und der Wettbewerb um Raucher. » | Keine Rauchverbotskontrolle bei der Kulmbacher Bie... » | Touristische Zielgruppe Schwule und Lesben. »


Montag, Juli 19, 2010

NRW-Gastgewerbe im Mai mit Umsatzrueckgaengen.

Düsseldorf (IT.NRW). Das nordrhein-westfälische Gastgewerbe setzte im Mai 2010 nominal 4,4 Prozent weniger um als im Mai 2009. Wie Information und Technik Nordrhein Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, sanken die Umsätze real, also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung, um 6,6 Prozent. Die Beschäftigtenzahl im Gastgewerbe war um 4,8 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor.

Für den Zeitraum Januar bis Mai 2010 ermittelten die Statistiker für das Gastgewerbe Umsatzrückgänge von 4,0 Prozent (nominal) bzw. 6,3 Prozent (real) gegenüber den ersten fünf Monaten des Vorjahres. (IT.NRW).

Labels: ,