Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | DEHOGA Marktplatz Gastronomie: Plattform für Branc... » | Brenn- und Schnapsseminar. » | Bier und Brot. » | Rauchverbot gilt auch in bayerischen Shisha-Cafés.... » | Hygiene-Ampel muss gestoppt werden. » | Ist das Hamburger Rauchverbot verfassungswidrig? » | Umsatzsteuer bei der Abgabe von Speisen an Imbisss... » | Gastgewerbeumsatz im Juni 2011 real um 2,2 % gesti... » | Deutliche Umsatzsteigerung im bayerischen Gastgewe... » | Brau Beviale 2011: Querdenken durchaus erlaubt. »


Dienstag, Oktober 18, 2011

Gastgewerbeumsatz im August 2011 real unverändert.

WIESBADEN - Die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland setzten im August 2011 nominal 1,5 % mehr und real genauso viel um wie im August 2010. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, war im Vergleich zum Vormonat Juli 2011 der Umsatz im Gastgewerbe im August 2011 kalender- und saisonbereinigt nominal um 1,3 % und real um 1,5 % niedriger. Das Beherbergungsgewerbe erzielte im August 2011 einen Umsatzzuwachs von nominal 1,8 % und real 0,6 % gegenüber August 2010. Die Gastronomie setzte nominal 1,4 % mehr und real 0,3 % weniger um als im Vorjahresmonat. Innerhalb der Gastronomie stieg der Umsatz der Caterer nominal um 2,9 % und real um 0,5 %. Von Januar bis August 2011 setzte das Gastgewerbe insgesamt in Deutschland nominal 3,5 % und real 2,3 % mehr um als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Labels: