Samstag, Oktober 26, 2002

Den Aventinus-Weizen-Eisbock von Schneider Weisse, der bislang nur in den USA erhältlich gewesen ist, gibt es ab dem nächsten Jahr auch in der Deutschland und zwar in der 0,33 l-Flasche, steht in der November-Ausgabe des Gastronomie-Reports, aber noch nicht auf der Website der Schneider Weißbierbrauerei. Auf diesen Eisbock freue ich mich mehr als über die bereits erhältliche Schneider Weisse alkoholfrei. Bekannter ist der Kulmbacher Eisbock, auch "Bayrisch Gfrorns" genannt. Es entsteht, wenn man Bier Wasser entzieht, indem man es einfriert und den alkoholreichen, flüssige Bierextrakt vom Eis aus reinem Wasser trennt.