Mittwoch, Mai 14, 2003

Robert L. Wolke, geboren 1928 in New York City, studierte an der Cornell University in Ithaca. Er ist emeritierter Professor für Chemie an der University of Pittsburgh und hat einen ausgezeichneten Ruf als akademischer Lehrer. Für die Washington Post schreibt er eine wöchentliche Kolumne Food 101 zum Thema Kochen, Ernährung und Essen, in der er alle Fragen über Lebensmittel und Kochen beantwortet, wohlgemerkt aber keine Rezepte oder ernährungswissenschaftliche Tipps. Er hat zahlreiche, auch populärwissenschaftliche Bücher veröffentlicht. Für sein Buch "Was Einstein seinem Koch erzählte. Naturwissenschaften in der Küche" hat er, zusammen mit Marlene Parrish, Redakteurin der Pittsburgh Post Gazette, Fragen ausgewählt, die ihm von Köchen und von Lesern seiner Food-Kolumne gestellt worden sind. In seinen Antworten erklärt er die wissenschaftlichen Grundlagen des Kochens. Das Buch enthält viele ungewöhnliche Rezepte, quasi ein Laborpraktikum, dessen Ergebnisse man essen kann. Und Wolke beantwortet Fragen wie: Kocht Alkohol wirklich, wenn wir mit Wein kochen? Sind geräucherte Lebensmittel roh oder gegart? Sind grüne Kartoffeln giftig? Warum muß Salz ins Nudelwasser? Wie macht man weiße Schokolade? Das ganze Küchenspektrum wird ebenso unterhaltsam wie informativ erklärt. Ein Interview mit Prof. Robert L. Wolke (in englisch) in der Post Gazette vom 9. Juni 2002: "The sci-fry answer guy: Author Bob Wolke uses scientific method to debunk myths".