Freitag, August 29, 2003

Abschlussbericht der APA-E-Business-Community.

"'Der vernetzte Urlaub': Tourismus als Informationsgeschäft" von Presseportal.at, ist ein Abschlußbericht über ein Event der APA-E-Business-Community am 28. August in Wien. Die Ergebnisse sind vielleicht nicht allen Gastronomen geläufig:
  • Den Touristen eröffneten sich durch das Internet mehr Optionen. Sie seien auch preissensibler. Siehe dazu auch unsere Seite über "Zeitliche Preisdifferenzierung im Gastgewerbe", welcher darlegt, daß auch dem Gastgewerbe mehr preispolitische Optionen eröffnen.
  • Marketing im Internet wirke besser, wenn man auch in den klassischen Medien werb (Multi-Channel-Marketing). Siehe dazu auch "eCommerce: Von erfolgreichen Websites lernen", von Marco DeMicheli. in: Contentmanager.de vom Dezember 2001.
  • Es komme weniger auf den Traffic an als auf zielführende Messkriterien für den Erfolg von Online-Werbung.
  • Wichtig sei die Pre-Sales- und After-Sales-Phase, also die Zurverfügungstellung von Informationen zur Reisevorbereitung und -nachbereitung. Siehe dazu unsere Seite zum Thema "Lohnt sich eine Webpräsenz für das Gastgewerbe".
  • In Österreich seien knapp die Hälfte aller Hotel- und Beherbergungsbetriebe online und ein Drittel der Gastronomiebetriebe. Man sollte dabei meines Erachtens jedoch die stark unterschiedliche Intensität der Internetpräsenzen unterscheiden. Siehe dazu auch unsere Seite zum Thema "In welchem Umfange ist das Gastgewerbe im Internet bereits präsent?"
.