Samstag, August 30, 2003

Auf gefaelschten Pass hereingefallen.

Das Landesarbeitsamt Nordrhein-Westfalen hat der Presse mitgeteilt, daß in einem Winterberger Hotel ein Hausmeister überprüft worden sei, der sich mit einem niederländischen Pass auswies. "Die gut gemachte Fälschung nutzte allerdings nichts, da in der Unterkunft sein echter ukrainischer Pass entdeckt wurde. Aus gefundenen Unterlagen konnte nachgewiesen werden, dass der Mann seit zwei Monaten täglich bis zu 15 Stunden mit Renovierungsarbeiten beschäftigt war. Er wurde wegen Fluchtgefahr noch im Hotel festgenommen. Er wird abgeschoben. Gegen den Hotelier wurde Strafanzeige gestellt." (Quelle: "Hinterm Ofen hervorgeholt. Arbeitsämter überprüften erneut Hotel- und Gaststättengewerbe. Hälfte des Personals nicht ordnungsgemäß beschäftigt" vom 28. August 2003).

Und woran soll ein Hotelier erkennen, daß ein Paß gefälscht ist?